Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Borussia Dortmund

BVB bietet Dauerkarten-Inhabern Sitzplatz-Beschriftung an

25.05.2012 | 14:37 Uhr
BVB bietet Dauerkarten-Inhabern Sitzplatz-Beschriftung an
Dauerkarten-Inhaber von Borussia Dortmund können sich ihren Sitzplatz zur Saison 2012/2013 individuell gestalten lassen. Foto: BVB

Dortmund.   Dauerkarten-Inhaber von Borussia Dortmund können sich ihren Sitzplatz zur Saison 2012/2013 individuell gestalten lassen. Neben dem Namen oder ähnliches wird auf der silbernen Plakette das BVB-Logo und der zweite Stern für den Gewinn der achten deutschen Meisterschaft eingraviert.

Jedes BVB-Heimspiel verfolgten in der vergangenenv Double-Saison durchschnittlich 80.551 Zuschauer im Stadion von Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund. Immer dabei: die Dauerkartenbesitzer.

Diese haben ab der kommenden Woche die Möglichkeit, sich ihren Stammplatz für die Saison 2012/13 im Signal Iduna Park zu sichern und diesen zudem individuell beschriften zu lassen. Inhaber einer Sitzplatzdauerkarte können so auch ihre Verbundenheit mit dem BVB zum Ausdruck bringen.

Neben der gewünschten individuellen Beschriftung wird auf der silbernen Plakette das BVB-Logo und der zweite Stern für den Gewinn der achten deutschen Meisterschaft eingraviert.

Das Angebot der Sitzplatzbeschriftung ist nach dem Kauf der Dauerkarte für die Saison 2012/13 ausschließlich online einzulösen.



Kommentare
26.05.2012
21:18
BVB bietet Dauerkarten-Inhabern Sitzplatz-Beschriftung an
von katschi72 | #4

die meisten dortmunder fans können eh nicht lesen. :F

1 Antwort
BVB bietet Dauerkarten-Inhabern Sitzplatz-Beschriftung an
von hoenneborusse | #4-1

Und Sie sollten lieber mal Nachhilfe in Rechtschreibung nehmen, Groß- und Kleinschreibung ist gar nicht so schwer.

26.05.2012
13:51
BVB bietet Dauerkarten-Inhabern Sitzplatz-Beschriftung an
von Dr.Bluesky | #3

so weiß man sofort wer Randliert, steht ja drauf wer es ist.

26.05.2012
11:50
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

25.05.2012
16:55
Wohnzimmer
von bearny | #1

Mal schauen, wann dann der Erste mit Kaffeemaschine, Toaster, und einem Schäufelchen ankommt.
Letzteres wofür?
Natürlich wird gleich um den eigenen Sitzplatz eine Sandburg gebaut!!

Aus dem Ressort
Hombruch - Stadt droht auf Schaden sitzenzubleiben
650.000 Euro veruntreut
Schlechte Nachrichten für die Stadt: Nach dem Untreue-Skandal in der Bezirksverwaltungsstelle in Hombruch könnte die Behörde auf einem großen Teil des Schadens sitzen bleiben. Die Richterin sparte am Donnerstag im Arbeitsgericht nicht mit Kritik an der Stadt.
Villa am Tegernsee ausgeraubt - Täter aus Dortmund
Brutaler Überfall
Spektakulärer Überfall aufgeklärt: Im Januar ist die Villa eines betuchten Ehepaars am Tegernsee ausgeraubt worden. Die Täter machten eine Beute von 1,3 Millionen Euro. Jetzt hat die Polizei zwei Verdächtige gefasst - sie wohnen in Dortmund und Lünen.
Stadtsprecher: Ampelfrauen in ganz Dortmund möglich
Gleichberechtigung
Ampelfrauen an Dortmunds Fußgängerampeln beschäftigen weiter die Stadt. Nachdem die Bezirksvertretung Innenstadt-West das Thema auf die Tagesordnung gebracht hatte, sagte jetzt ein Stadtsprecher: "Die Ampelfrauen könnte es in ganz Dortmund geben".
Brand in Wohnung über Traditionskneipe Kreuzhof
Kreuzviertel
Feuer im Herzen des Kreuzviertels: In einer Wohnung über der Traditionskneipe Kreuzhof in der Essener Straße ist am Donnerstagvormittag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen im zweiten Stock von der Drehleiter aus. Die Geistesgegenwart der Wohnungsmieterin verhinderte, dass sich...
Flüchtlinge ziehen in alte Abendrealschule ein
Stadt richtet...
Wegen der steigenden Zahl von Flüchtlingen muss die Stadt jetzt handeln: Sie macht die alte Abendrealschule im Unionviertel zur Notunterkunft für die hilfsbedürftigen Menschen. Ende kommender Woche werden 40 bis 60 Flüchtlinge in das Gebäude an der Adlerstraße ziehen.
Fotos und Videos
Phoenix-See und Weihnachtsbaum - Dortmund von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gedenkstätte vor dem Haus an der Hangeneystraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Hansemarkt 2014 ist eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
DFB-Museum testet LED-Leinwände
Bildgalerie
Fotostrecke