Das aktuelle Wetter Dortmund 24°C
BVB

BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz

23.08.2012 | 13:10 Uhr
BVB-Geschäftsführer Watzke und Trainer Jürgen Klopp haben großen Anteil an dem wirtschaftlichen Erfolg des Fußball-Bundesligisten.Foto: dapd

Dortmund.   Der BVB hat am Donnerstag Rekordzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011/2012 präsentiert. Der einzige börsennotierte deutsche Fußball-Verein erwirtschaftete einen Umsatz von 215 Millionen Euro und einen Gewinn nach Steuern von 34,3 Millionen Euro.

Das Fußball-Unternehmen Borussia Dortmund floriert: Mit einem Rekordumsatz von 215,2 Millionen Euro und einem Netto-Gewinn von 34,3 Millionen Euro schloss der börsennotierte Double-Gewinner BVB per Stichtag 30. Juni 2012 das sportlich erfolgreichste Jahr seiner Klub-Geschichte ab. Damit stieg der Umsatz des BVB im Vergleich zum Vorjahr (151,5 Millionen Euro) um 42,1 Prozent. Erstmals seit dem Börsengang 2000 wird die Borussia Dortmund GmbH KGaA ihren Aktionären eine Dividende in noch unbekannter Höhe zahlen.

"Das ist ein ordentliches Ergebnis. Wir sind weiter auf Wachstumskurs und sehen weitere Wachstumschancen", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz und erklärte, dass der Gewinn zu annähernd 50 Prozent in den Transfer-Erlösen, unter anderem durch den Verkauf von Torjäger Lucas Barrios (für 10 Mio. nach China) und Shinji Kagawa (16 Mio. plus Prämien zu Manchester United) begründet liegt.

Die Bilanz des BVB weist zudem Netto-Verbindlichkeiten von 11,4 Millionen Euro aus. Die langfristigen Kreditverbildlichkeiten betragen 47,2 Millionen Euro und beziehen sich auf die vertraglich bis 2022 festgelegte Stadionfinanzierung

Personalkosten des BVB steigen auf 74 Millionen Euro

"Der sportliche Erfolg mit der deutschen Meisterschaft, dem Pokalsieg und der Teilnahme an der Champions League hat natürlich die Zahlen beflügelt", erklärte Watzke. Gleichzeitig seien jedoch auch die Kosten für den Personalaufwand auf 74 Millionen Euro gestiegen. Dieser Betrag beziehe sich auf die insgesamt 506 Mitarbeiter der Verwaltung, des Amateur- und Nachwuchbereichs.

Video
Dortmund, 23.08.12: "Meine Mannschaft hat das Glück, dass ich nicht genug kriegen kann!" Kurz vor dem Bundesliga-Auftaktspiel am Freitagabend gegen Bremen machte Jürgen Klopp gut gelaunt klar, warum auch in dieser Saison mit dem BVB zu rechnen ist.

"Man kann bei jedem Verein davon ausgehen, dass davon zwischen 75 und 80 Prozent auf den Profi-Kader entfallen", erklärte der BVB-Boss. Zudem habe man auch seinen Mitarbeitern nach den beiden Titelgewinnen eine "Extraprämie" gezahlt. Den Kaderwert bezifferte Watzke mit "über 200 Millionen Euro".

BVB-Boss Watzke verspricht weiter Augenmaß

Für die kommende Saison plant der BVB mit einem Etat für den Profi-Kader in Höhe von 48,5 Millionen Euro, basierend unter anderem auf einer Ausbeute von 60 Punkten. Die vergangene Spielzeit schlossen die Borussia mit der Bundesliga-Bestmarke von 81 Zählern ab. Unter dem Strich versprach Watze: "Wir werden weiter Augenmaß bewahren."

BVB siegt im DFB-Pokal

An der Börse wurden die Zahlen positiv aufgenommen. Der Kurs der BVB-Aktie schoss um mehr als fünf Prozent in die Höhe und lag gegen Mittag bei 2,64 Euro.

Kein anderer Bundesliga-Verein ist an der Börse gelistet. Steigende TV-Einnahmen in den meisten europäischen Top-Ligen machen die Clubs momentan aber interessanter für Investoren. Die US-Börsenlegende George Soros hat sich erst diese Woche beim englischen Rekord-Meister Manchester United eingekauft. Zuvor war der Börsengang von ManU holprig verlaufen, wurde aber noch der größte eines Sportvereins. (sid/dapd/rtr)



Kommentare
24.08.2012
22:45
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von lightmyfire | #23

Neuich # 22 rechnet richtig. Was hier noch nicht erwähnt wurde und der BVB sich auf die Fahne schreibt ist Wahre Liebe und die jammert nicht nach finanziellen Verlusten bei einem Ausgabekurs von 11 DM. Auch der Großaktionär Bernd Geske ein begeisterter BVB-Fan, der über 10 % der Aktien hält sieht darin einen ideellen Wert. In der Öffentlichkeit taucht er unter und ist deshalb wenig bekannt und hat mittlerweile einen Sitz im Aufsichtsrat des BVB Die meisten, die Verluste beklagen oder von Betrug an den Fans reden jammern auf hohem Niveau. Der Verlust des Vereins durch eine Insolvenz wäre der eigentliche Verlust, der nicht mehr gut zu machen wäre und Fußball-Deutschland hätte gejammert und es gäbe nicht mehr die Mutter aller Derbies.

24.08.2012
07:38
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von neuich | #22

Toller Gewinn! Aber sicher nicht für die Aktionäre. Die Aktie wurde für 11DM ausgegeben. Das waren ca. 5,64€!!! Heute haben diese Aktien einen Wert? von 2,64€. In wieviel hundert Jahren werden die Aktienbesitzer vielleicht einen Gewinn verbuchen können? Bisher haben sie nur einen riesen Verlust zu verzeichnen!!! Also, bitte nicht schönreden!!!

2 Antworten
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von Black123 | #22-1

nicht wenn man sie bei 1,x € gekauft hat :D

BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von Saubermann | #22-2

Der Trick beim Aktienhandel besteht darin, zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. Als die Aktien auf den Markt kamen war jedem klar, dass der BVB zu diesem Zeitpunkt dringend Geld brauchte. Damit war auch jedem klar, dass der Ausgabekurs zu hoch war. Jedenfalls fast jedem ...

Aktien eines Fussballvereins kauft man entweder als Fan. Also als "Liebhaberobjekt" und nicht als Geldanlage. Oder man will Geld damit verdienen. Dann muss man auf den richtigen Zeitpunkt warten.

Wer sich die Aktien für einen Euro gekauft hat, darf sich sowohl als Fan wie auch als Investor die Hände reiben.

24.08.2012
06:53
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von DerMuensteraner | #21

Man darf gespannt sein, wann getz die ersten Rufe am Borsigplatz laut werden, dass getz endlich die ersten Knaller geholt werden müssten und somit diejenigen BVB-Fans, die sich so unglaublich viel darauf einbilden, dass ihr BVB ausschließlich Talente fördere, wieder einmal genasführt werden, wenn der BVB-Staff diesem "Druck" nachgibt! Wtten? Dauert nicht mehr lange ...

3 Antworten
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von deranderemuensteraner | #21-1

wie bist du denn drauf.
1. Die Rufe sind doch schon da, stellt sich nur die frage ob man dem nachkommt.
2. Bleib doch in der Gegenwart, da ist es doch richtig mit der Talentförderung.
3. Beschäftige dich doch mehr mit deinem Lieblingsverein, da läuft doch auch nicht
alles rund oder doch?
4. Gönne doch den BVB Fans einfach die Freude, dass der BVB national nunmal
2 Jahre besser war
5. Wenn ich es recht sehe, hat doch auch jeder Verein das Recht in dem
Wettbewerb erfolgreich zu sein, der Ihm wichtig ist
6. Deinem Verein war der CL Sieg wichtig, hat eben nicht ganz geklappt,
vielleicht hat der BVB davon auch profitiert, aber für diese Ausrichtung deines
Lieblingsverein FC Bayern München kannst du den BVB nun wirklich nicht
verantwortlich machen.
7. Dieses Jahr hat Matthias Sammer das Ziel ausgegeben alle 3 Wettbewerbe
gewinnen zu wollen, ob das klappt wird sich zeigen.

Also entspann dich .

Hey Münstermännchen
von Borussenbaer53 | #21-2

Da bisse ja wieder.
Schön, das du uns wieder dei Fussballwelt erklärst.
Watt isn los beim grossen FCB?
Alle fit zum Sturmmauf die Tabellenspitze?
Hat sich Ribery unfallfrei die Zehennägel geschnitten?
Schweini kein Sodbrennen von Chips futtern?
Hat Martinez immer noch Stubenarrest oder darf er mal Onkel Uli besuchen?
Nimmt Lahm Elternzeit oder spielt er?
Übt Robben fleissig Elfer?

Wie du siehst, Fragen über Fragen, die in Dprtmund keinen interssieren....

deranderemuensteraner
von westfaIenborusse | #21-3

Stell Dir vor, der BVB hätte den Vorjahres-Umsatz nicht erreicht, die Schulden wären angewachsen und die Transfer-Bilanz wäre im Minus....Was würden all die Dortmund-Hasser dann heute hier schreiben? Wie Du es machst....die finden immer was zum Motzen. Eine Diskussion mit solchen Menschen ist m.E. völlig sinnlos und ich ignoriere diese Leute, die ihren Selbsthass auf andere projezieren.

24.08.2012
05:56
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von ulla66 | #20

Tja armes S04 ihr könnt einem Leid tun ihr habt aber auch garnichts außer SCHULDEN

1 Antwort
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von Mr.Bob | #20-1

Da isser wieder. Ulla unser Brainbug!

24.08.2012
01:23
Apropos Moses
von Burkinho09 | #19

Der hatte seinerzeit die Plagen über die Ägypter gebracht. Auch heutzutage gibt es im Zeitalter des www. Plagen zu ertragen. Eine davon sind diese Trolle und ihre Trittbrettfahrer, die gerne, so wie wir, mal von der Milch und dem Honig naschen würden, aber nicht ins gelobte Land dürfen ;-)

1 Antwort
Tja
von Borussenbaer53 | #19-1

Das haben sie nun davon, dass sie die falschen Götzen anbeten....

24.08.2012
00:07
Was sind schon 12 Jahre gegenüber 40 Jahren
von Burkinho09 | #18

Denn solange dauerte es, bis sich der Auftrag Moses` für die Israeliten erfüllte, sie aus Ägypten in das gelobte Land zu führen, in dem Milch und Honig fließen. Und die mussten dabei noch die ganze Zeit durch die Wüste latschen ;-)

Wie heißt es u.a. in einem bekannten Bibelpsam: "Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück..."(23.Psalm)

Sicherlich haben den BVB in den Krisenzeiten auch viele Gebete und zahlreiche Kerzen, die für ihn angezündet wurden, auf dem Weg durch das Tal begleitet. Mit vereinten Kräften wurde die Talsohle in kürzester Zeit durchschritten und nun ist man dabei immer größere Gipfel zu erstürmen. Mittlerweile sorgen nicht mehr nur die Kerzen für den Glanz, sondern unsere jungen Himmelsstürmer sind mit ihrem Feuerwerk an atemberaubenden Spielzügen auf dem Rasen unseres "Tempels" der Grund dafür, dass unsere Herzen vor Freude höher schlagen und der BVB heller und schöner erstrahlt als je zuvor. Halleluja!

Ein Dank gilt allen Verantwortlichen

10 Antworten
Die gute Bibel wusste schon viel früher mehr....
von westfaIenborusse | #18-1

Im Alten Testament steht ja schon der richtige Spruch
zu unseren Freunden aus Herne-West,
wenn sie zum Heimspiel kommen:

"Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher"....

Auch Kloppo und seine Frau werden treffend umschrieben:

"Er ging in die Wüste und ihm folgte eine lange Dürre"...

Und selbst Weidenfeller wird endlich mit seinem zweiten Vornamen geoutet:

"Jesus stand im Tor von Nazareth und seine Jünger standen Abseits."

Und endlich wissen wir, wie der für Getränke Verantwortliche wirklich heißt:

"Der Heilige Geist. - Er nahte mit Brausen"....:-)

Manno Burki
von Borussenbaer53 | #18-2

Meinze nich, datt datt doch nen Happen zuuuuu pathetisch war???:-)))
Da geht mich doch glatt datt Messer inne Tasche auf...

Oder willste die
von Borussenbaer53 | #18-3

Zeugen Jehovas damit ins Stadion locken?
Bringt nix
Is eh Ausverkauft.......

Baerchen
von Burkinho09 | #18-4

Wenn ich es mir recht überlege und an die Spiele unter Kloppo, da vor allem in den letzten beiden Jahren, denke und die ganzen Gänsehautmomente Revue passieren lassen, gepaart mit der Ausschüttung von unendlich viel Adrenalin und Glückshormonen, muss ich sagen, dass das nicht zu pathetisch ist ;-)))

Ich bin der Meinung, dass zu uns nur waschechte "BVB-Jünger" ins Stadion pilgern sollten ;-)

Stimmt auch wieder,Burki
von Borussenbaer53 | #18-5

Freu mich achon auf Bärig auf Morgen
Süd, Block 82
Und dann ertönt AC/DC........
Einfach zum Niederknien

Hmmmm
von Borussenbaer53 | #18-6

Das sollte eigentlich auch schon werden...

Die Vorfreude steigt sekündlich
von Burkinho09 | #18-7

Ich muss mich heute Abend sputen, dass ich pünktlich da bin, da ich ausnahmsweise mal auf die DB angewiesen bin ;-(

Oha
von Borussenbaer53 | #18-8

DB?
Risiko!!!
Aber bis zum Heimspiel gegen Leverkusen biste locker da....

Beim letzten Mal, als ich auf diesen Verein angewiesen war,
von Burkinho09 | #18-9

kam ich mit Ach und Krach noch in letzter Sekunde ins Stadion. Der Zug fuhr 10min. zu spät los und hielt dann nach ein paar Minuten Fahrt nochmal auf freiem Feld/Gleis für ca. 10min. an. Das Spiel, um dass es sich handelte, war allerdings bis auf das Ergebnis der Hammer. Es endete übrigens 4:4, von daher hoffe ich für heute Abend auf eine reibungslose Anreise und mindestens ein Tor mehr als unser Gegner ;-)

Typisch
von Borussenbaer53 | #18-10

Hab mal fast die koplette erste Hälfte verpasst, weil ich für 20 km schlappe 2Std. Unterwegs war
Tja, die Bahn macht mobil.......
Und Morgen wird der nächste Rekord gejagt.
Saisonübergreifend 35 Spiele ohne Niederlage
Auf geeeeehts Dortmund....

23.08.2012
23:19
PS: ohne Werbung, Aki live zu den Zahlen
von westfaIenborusse | #17

http://www.kicker.de/news/video/1216903/video_boersenjubel-bei-borussia-watzke-vermeldet-rekordumsatz.html#omfeaturedvideo

23.08.2012
22:09
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von dooplex | #16

Watzke for Kanzler

23.08.2012
20:27
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von lightmyfire | #15

82 % der Aktien befinden sich im Streubesitz und ich glaube, dass die wenigsten daran dachten, die großen Dividenden oder Spekulationsgewinne einzufahren. Der Erwerb geschah mehr in Erwartung, dem BVB zu einer sportlichen "rosigen" Zukunft zu verhelfen. Jedem ist bekannt warum das nicht klappte, so dass sich erhebliche Kursverluste einstellten. "Fußballpapiere" egal welcher Art sind immer mit hohem spekulativen Risiko behaftet und aufklären kann sich jeder.

Der jetzige BVB Führung ist das nicht anzulasten, weil sie für Solidität wie es der o. a. Kommentar schildert steht. Was würde Thomas Doll zu den jenigen sagen, die sich jetzt beklagen?

3 Antworten
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von The_Cooler | #15-1

1909% Zustimmung.

Doll hätte gesagt: "da lache ich mir doch den Affen ab."

Lmf
von Borussenbaer53 | #15-2

Volle Zustimmung
Ich kenne auch keinen Kleinanleger, der der Oma das Ersparte ausm Kopfkissen geklaut hat, um es an der Börse mitBVB Aktien zu verzocken.
Da sind wohl einige Kleinanleger eher von der der Telekom in Kooperation mit Herrn Krug nach allen Regeln der Kunst übern Leisten gezogen worden.....

Nicht nur die Telekom,
von yuppie0 | #15-3

der gesamte hochgelobte Neue Markt war eine Finanzblase, die allerdings auch durch die Großmannssucht der Kleinaktionäre zusätzlich aufgepumpt wurde. Möchte nicht wissen, wie viele sich damals Geld geliehen haben, weil sie dachten, jetzt bin ich auch mal dran. Was sie dann ja auch waren, aber in konträrer Weise.
Leider hat zu dieser Zeit ja auch unser Börsengang stattgefunden, so dass neben der ohnehin schon spekulativen Ware Fußball auch noch der Crash sein Scherflein zum Fast-GAU dazukamen. Aber glücklicherweise, lang, lang, ist es her.

SGG

23.08.2012
19:53
Dass der Börsengang kein Ruhmesblatt war,
von yuppie0 | #14

wird sicherlich auch vom hartgesottensten Fan nicht behauptet. Ich kann auch nicht erkennen, dass das in dem Artikel zum Thema erhoben wurde. So who cares?
Zu lesen ist jedoch, dass sich der BVB dank eines kompetenten Managements finanziell sehr gut entwickelt hat. Vor ca. acht Jahren hätte ich das nicht zu erhoffen gewagt und bin auch deswegen dem Verein noch mehr zugetan und den Herren Watzke und Rauball zu Dank verbunden.
Allen anderen, die auch 12 Jahre nach diesem Fehler hier nur bashen wollen, sollten vielleicht mal in ihrem Verein auf Fehlersuche gehen.

SGG

3 Antworten
BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von deranderemuensteraner | #14-1

klasse kommentar

BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von The_Cooler | #14-2

Du machst deinem Namen, mit Null-Yuppie-Faktor, alle Ehre!:)

BVB-Aktionäre kassieren erstmals Dividende dank Rekordbilanz
von yuppie0 | #14-3

Danke, Mr. Cool (Augenzwinker ;-)
Ach ja, ein paar Aktien unseres BVB habe ich auch, allerdings zu einem Kurs, als auch der Westfale zugeschlagen haben muss. Dennoch ziehe ich den Hut vor unserer GF, klasse Job.
So, und nun freue ich mich auf morgen Abend, hoffentlich ,mit einem 3er!

SGG

Aus dem Ressort
Steiger Award für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
Preisverleihung
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, bekommt den Steiger Award verliehen in der Kategorie "Ruhrgebiet". Damit wird laut den Organisatoren sein Engagement für den Fußballverein, aber auch für die Region gewürdigt. SPD-Politiker Peer Steinbrück soll die Laudatio halten.
17 Feuerwehreinsätze nach starkem Regen in Dortmund
Bach tritt über Ufer
Nach den schweren Regenfällen am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zu 17 Einsätzen in Dortmund ausrücken. In Kirchlinde trat der Mühlenbach über die Ufer und überflutete das Gelände einer benachbarten Firma. Und für den Nachmittag gibt es erneut eine Unwetterwarnung.
Polizei zieht Fazit zum Blitzmarathon
Neunte Aktion in Dortmund
Nach 24 Stunden Blitzmarathon steht das Fazit nun fest: 375 Raser hat die Polizei im Dortmunder Stadtgebiet gefasst. Ein Erfolg war laut Polizei die Kooperation mit Schulkindern.
Schwarzfahrer beißt Polizist in die Hand
28-Jähriger randaliert
Ein 28-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag ausgerastet, nachdem Bundespolizisten ihn am Hauptbahnhof beim Schwarzfahren erwischt hatten. Sie brachten den Arnsberger zur Wache, wo er völlig die Kontrolle verlor.
Vier Menschen bei Autonfall verletzt
Im Defdahl
Bei einem Autounfall auf der Straße Im Defdahl sind vier Menschen am Donnerstagabend verletzt worden, eine 29 Jahre alte Dortmunderin schwer. Sie saß mit zwei weiteren Frauen in einem Auto, als es plötzlich zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen kam.
Fotos und Videos
Das Museum für Naturkunde
Bildgalerie
Fotostrecke
Infos zur neuen Mitte Höchsten
Bildgalerie
Fotostrecke
Familientag in Huckarde
Bildgalerie
Fotostrecke
Dortmunds hässlichste Kaffeetassen
Bildgalerie
Fotostrecke