Bundespolizei löscht Brand am Hauptbahnhof

Da wurde die Bundespolizei zur Feuerwehr: Nachdem auf einem Parkplatz am Hauptbahnhof am Samstag ein Auto in Brand geraten war, mussten mehrere Beamte mit Feuerlöschern aushelfen.

Dortmund.. Drei Feuerlöscher brauchten die Beamten der Bundespolizei, um das brennende Auto zu löschen. Gegen 15.45 Uhr am Samstagnachmittag informierte der Besitzer aus Kierspe die Polizisten über sein brennendes Fahrzeug, woraufhin sich die Beamten die Feuerlöscher schnappten und dem 35-jährigen Fahrzeugeigentümer auf den Parkplatz am Hauptbahnhof folgten.

Flammen schlugen aus dem abgestellten Wagen. Der Brand auf der Rückbank konnte schnell gelöscht werden. Ersten Ermittlungen zufolge war das Feuer durch einen Kurzschluss ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.