Büro-Einbrecher versteckt sich hinter Schreibtisch

Foto: Waz FotoPool
Was wir bereits wissen
Kein perfektes Versteck: Ein Einbrecher hat am Dienstagabend versucht, sich vor einem Security-Mitarbeiter hinter einem Schreibtisch zu verstecken. Der Sicherheitsmann ließ den Täter in dem Glauben, unentdeckt geblieben zu sein – bis die Polizei kam.

Dortmund.. Die Polizei hat am Dienstagabend einen Einbrecher am Rheinlanddamm/B1 festgenommen. Er war dem Mitarbeiter (36) einer Sicherheitsfirma aufgefallen, als er gegen 21 Uhr auf seinem Routinerundgang durch das Bürogebäude lief.

Als der Einbrecher den Sicherheitsmann bemerkte, versucht er, sich hinter einem Schreibtisch in der vierten Etage zu verstecken. Der Zeuge hatte den Mann hinter dem Tisch entdeckt – aber er reagierte besonnen und ließ sich nicht anmerken: Er zog sich aus dem Büro zurück und alarmierte die Polizei.

Erst als der Einbrecher versuchte zu flüchten, forderte ihn der Sicherheitsmann auf stehen zu bleiben. Kurz darauf trafen die Beamten ein und nahmen den Täter fest.

Der Mann (33) aus Essen ist bereits mehrfach wegen ähnlich gelagerter Delikte in Erscheinung getreten. Er gab an, zur Finanzierung seiner Drogensucht auf der Suche nach Handys und Geld gewesen zu sein, aber nichts gefunden zu haben. Eine Durchsuchung verlief bis auf Einbruchswerkzeug negativ. Die Ermittlungen dauern an.