Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
BVB

"Borussia Commondale" aus Dortmund fördert Fußballverein in Südafrika

30.03.2011 | 18:41 Uhr
"Borussia Commondale" aus Dortmund fördert Fußballverein in Südafrika
Am Mittwoch, 30. März 2011, wurde der Förderverein Borussia Commondale gegründet. Foto: Franz Luthe

Dortmund. Der Förderverein „Borussia Commondale“ soll einheimischen Jugendlichen in der Provinz Mpumalanga in Südafrika neue Berufschancen ermöglichen.

Farbenfroh, lebendig und gut organisiert – so hat die Welt die Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika erlebt. Doch: „Was die Welt nicht sah, ist die immense Verschuldung, in die das Land durch die WM geraten ist“, sagt Rolf-Arnd Marewski, Leiter des BVB-Fanprojekts. „Da wurden Straßen und Stadien gebaut, die heute nicht mehr ge­braucht werden. Es gibt in Südafrika ja kaum Fußballvereine, die diese Infrastruktur nutzen könnten.“

Mit Gründung des Fördervereins „Borussia Commondale“ gestern im Rathaus wollen Marewski, Ex-BVB-Bundesligaprofi Siggi Held, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Hans-Jörg Hübner, Generalkonsul Südafrika, und rund 15 weitere Dortmunder denen helfen, die von der Staatsverschuldung am schlimmsten ge­troffen sind: „Gut 50 Prozent der Menschen in Südafrika leben in tiefster Armut. Durch den Aufbau eines Fußballvereins vor Ort wollen wir ein Zeichen setzen, um die Perspektiven Jugendlicher in Commondale, einer kleinen, strukturschwachen Ortschaft in der Provinz Mpumalanga, zu verbessern“, so Marewski.

Warum Commondale, wo es doch so viele andere arme Regionen in Südafrika gibt? „Zufall“, betont Marewski. Vor einem Jahr war er mit Fachleuten dorthin gereist, um die WM-Organisatoren mit Erfahrungen aus der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland zu beraten. „In Commondale habe ich einen jungen Mann kennengelernt, der dort als Streetworker arbeitet. Er sagte, er erreiche die Jugendlichen nicht mehr.“ Marewski riet ihm: „Jeder will Fußball spielen, gründe doch einen Verein.“ Denn: „Gerade Fußball hat doch einen herausragenden Stellenwert im Leben junger Menschen.“

Gesagt getan: Heute hat der Verein bereits 40 Mitglieder. Auch erste Hilfslieferungen – Trikots, vom BVB gesponserte Trainingsanzüge und Bälle – hat Marewski nach Commondale geschickt. Da­neben soll das Projekt den Jugendlichen aber auch Berufschancen ermöglichen.

„Mein Traum ist es mit der Hilfe von jungen Dortmundern und Einheimischen in Commondale einen Fußballplatz, Umkleidekabinen, vielleicht sogar eine Turnhalle zu bauen“, sagt Marewski. Aber: „Um die Jobs, die dadurch entstehen, finanzieren zu können, braucht unser Förderverein dringend Sponsoren.“

Christiane Dase

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
So war der zweite Tag beim
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehreinsatz in der Tiefgarage Hansaplatz
Bildgalerie
Fotostrecke
So war die Filmpremiere von
Bildgalerie
Fotostrecke
So war der erste Tag beim
Bildgalerie
Fotostrecke
article
4485119
"Borussia Commondale" aus Dortmund fördert Fußballverein in Südafrika
"Borussia Commondale" aus Dortmund fördert Fußballverein in Südafrika
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/borussia-commondale-aus-dortmund-foerdert-fussballverein-in-suedafrika-id4485119.html
2011-03-30 18:41
Dortmund