Das aktuelle Wetter Dortmund 26°C
Kriminalität

Mehrere zehntausend Euro bei Überfall auf Botin erbeutet

14.01.2013 | 14:34 Uhr
Mehrere zehntausend Euro bei Überfall auf Botin erbeutet

Dortmund.   Eine Geldbotin (30) ist am Montagmorgen von einem Unbekannten brutal überfallen worden. Der Räuber setzte die Frau mit Reizgas außer Gefecht und riss ihr die Tasche mit mehreren zehntausend Euro vom Arm.

Eine Geldbotin (30) ist am Montagmorgen von einem Unbekannten brutal überfallen worden. Der Räuber setzte die Frau mit Reizgas außer Gefecht und riss ihr die Tasche mit mehreren zehntausend Euro vom Arm.

Mehrere zehntausend Euro hat ein Unbekannter am Montagmorgen (14. Januar 2013) beim Überfall auf eine Geldbotin erbeutet. Der Mann hatte die 30-Jährige gegen 9 Uhr auf der Feldstraße (östliche Innenstadt) von hinten gepackt und ihr Reizgas in die Augen gesprüht. Als sie zu Boden sackte, riss er ihr die Handtasche von der Schulter. Seine Beute: die Firmeneinnahmen in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Er konnte unerkannt flüchten.

Die Täterbeschreibung:

  • etwa 30 Jahre
  • 175 bis 180 cm
  • schwarze Haare
  • schwarze Mütze
  • schwarze, mit Fell besetzte Jacke mit Kapuze
  • blaue Jeans
  • schwarze Schuhe

Hinweise an die Polizei unter 0231/1327441


Kommentare
15.01.2013
18:43
Mehrere zehntausend Euro bei Überfall auf Botin erbeutet
von wasnhallas | #2

Dieser Kommentar wurde von einen Kommentator zurückgezogen.

Goodby WR war schön mit Euch in den letzten 40 Jahren ( Teile haben RN und WP übernommen )

Das kommt halt davon PC zu sein.

Beste Grüsse und viel Spass für die Zukunft.

Ex

2 Antworten
Mehrere zehntausend Euro bei Überfall auf Botin erbeutet
von kahevo | #2-1

wer ist denn "von einen Kommentator"?
Hier besteht Handlungsbedarf.

Mehrere zehntausend Euro bei Überfall auf Botin erbeutet
von mellow | #2-2

Das habe ich mich allerdings auch gefragt. Und auch, was PC = political correctness mit dem allgemeinen Zeitungsschwund zu tun haben soll? Himmel, schicke Hirn.

14.01.2013
22:33
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Dortmunder Fußball-Fans gehen auf Schiedsrichter los
Fußballgewalt
Nach dem Pfiff hagelt es Schläge: Ein Schiedsrichter ist am Samstag bei einem Freizeit-Fußballturnier in Dortmund-Dorstfeld von acht wütenden Fans bedrängt worden. Als ein Mann ihm helfen wollte, wurde er brutal zusammengeschlagen.
Unbekannte vergewaltigen 17-Jährige in der Dortmunder City
Verbrechen
Mitten in der Dortmunder Innenstadt ist ein 17-jähriges Mädchen am Freitag um 4 Uhr morgens von zwei Männern vergewaltigt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, ereignete sich die Tat in der Nähe einer U-Bahnhaltestelle in der Nordstadt. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.
Rollerfahrerin stirbt nach Kollision mit Lastwagen
Unfall
Tödlicher Unfall auf dem Dortmunder Wall: Eine Rollerfahrerin ist am Montagabend gegenüber des Stadthauses aus noch ungeklärter Ursache mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Die Frau starb noch am Unfallort. Der Südwall in Richtung Hohe Straße war gesperrt.
Nur noch Autos mit grüner Plakette dürfen in Dortmunds Umweltzone
Ab 1. Juli
Jetzt wird's ernst: Ab Dienstag dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette in der Umweltzone fahren, die weite Teile der Stadt umfasst. Doch bis Plaketten-Sünder erste Knöllchen bekommen, wird es noch etwas dauern. Warum das so ist, erfahren Sie in unseren Fragen und Antworten.
Jungen-Bande überfällt Mädchen (11) vor Cinestar
Versuchter Handy-Raub
So jung und schon kriminell: Vier Jungen im Alter von 11 bis 13 Jahren haben am Sonntag versucht, zwei elfjährige Mädchen vor dem Cinestar am Hauptbahnhof Dortmund zu berauben. Die minderjährigen Räuber hatten es auf ein Smartphone abgesehen.
Fotos und Videos
Bombe im Kreuzviertel
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto prallt gegen Baum
Bildgalerie
Fotostrecke
Sondereinsatzkommando übt im Hafen
Bildgalerie
Fotostrecke