Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Bahn

Drogenfund bei der Jagd nach Sprayern

03.01.2013 | 12:32 Uhr
Drogenfund bei der Jagd nach Sprayern
Die Stadt Amsterdam will das Rauchen von Marihuana an Schulen untersagen.

Dortmund.  In der Nacht zu Donnerstag fahndeten Zivilfahnder der Bundespolizei auf den Bahnanlagen in Dortmund nach Grafitti-Sprayern. Dabei kontrollierten sie einen 37-Jährigen, der zur Festnahme ausgeschrieben war. Bei dem mann fanden die Polizisten zwei Joints.

Zivilfahnder der Bundespolizei waren in der Nacht zu Donnerstag auf der Jagd nach Sprayern entlang der Gleisanlagen auf Dortmunder Stadtgebiet. Dabei observierten sie auch einen in 37-Jährigen. Es stellte sich heraus, dass der Dortmunder von der Staatsanwaltschaft Dortmund zur Festnahme ausgeschrieben war. Bereits im Jahre 2010 wurde der Mann wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Da er den Betrag bezahlen konnte, blieb ihm eine Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen erspart.

Bei einer Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zwei Joints, die sie sicherstellten. Gegen den 37-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


Kommentare
06.01.2013
19:44
Drogenfund bei der Jagd nach Sprayern
von mellow | #3

WAZ = BILD

04.01.2013
18:37
Drogenfund bei der Jagd nach Sprayern
von xxyz | #2

Es ging wohl eher darum, dass zur Festnahme ausgeschrieben war.

Warum auch immer? Hier wünscht sich der Leser mehr Infos.

Der erwähnte alte Fall kann es doch nicht sein.

1 Antwort
Drogenfund bei der Jagd nach Sprayern
von Graetchen | #2-1

Naja...Haftbefehl wegen 300€ Geldstrafe. Vielleicht hat man ihn vorher beim klauen der Bildzeitung erwischt und er hatte 1 Joint in der Tasche. Gut das man diesen üblen Schurken endlich erwischt hat. DAS wär natürlich einen ausführlichen Bericht wert. :/

04.01.2013
00:14
Drogenfund bei der Jagd nach Sprayern
von Graetchen | #1

Wie gut das man diesen Schwerstkriminellen gefasst hat! Mit den 2 Tütchen hätte er am End noch jemanden töten können! Ich fordere Lebenslänglich!!!
Ich hoffe das die Beamten ne Beförderung kriegen aufgrund dieses sensationellen Drogenfunds!

Aus dem Ressort
Dortmunder Fußball-Fans gehen auf Schiedsrichter los
Fußballgewalt
Nach dem Pfiff hagelt es Schläge: Ein Schiedsrichter ist am Samstag bei einem Freizeit-Fußballturnier in Dortmund-Dorstfeld von acht wütenden Fans bedrängt worden. Als ein Mann ihm helfen wollte, wurde er brutal zusammengeschlagen.
Unbekannte vergewaltigen 17-Jährige in der Dortmunder City
Verbrechen
Mitten in der Dortmunder Innenstadt ist ein 17-jähriges Mädchen am Freitag um 4 Uhr morgens von zwei Männern vergewaltigt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, ereignete sich die Tat in der Nähe einer U-Bahnhaltestelle in der Nordstadt. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.
Rollerfahrerin stirbt nach Kollision mit Lastwagen
Unfall
Tödlicher Unfall auf dem Dortmunder Wall: Eine Rollerfahrerin ist am Montagabend gegenüber des Stadthauses aus noch ungeklärter Ursache mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Die Frau starb noch am Unfallort. Der Südwall in Richtung Hohe Straße war gesperrt.
Nur noch Autos mit grüner Plakette dürfen in Dortmunds Umweltzone
Ab 1. Juli
Jetzt wird's ernst: Ab Dienstag dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette in der Umweltzone fahren, die weite Teile der Stadt umfasst. Doch bis Plaketten-Sünder erste Knöllchen bekommen, wird es noch etwas dauern. Warum das so ist, erfahren Sie in unseren Fragen und Antworten.
Jungen-Bande überfällt Mädchen (11) vor Cinestar
Versuchter Handy-Raub
So jung und schon kriminell: Vier Jungen im Alter von 11 bis 13 Jahren haben am Sonntag versucht, zwei elfjährige Mädchen vor dem Cinestar am Hauptbahnhof Dortmund zu berauben. Die minderjährigen Räuber hatten es auf ein Smartphone abgesehen.
Fotos und Videos
Bombe im Kreuzviertel
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto prallt gegen Baum
Bildgalerie
Fotostrecke
Sondereinsatzkommando übt im Hafen
Bildgalerie
Fotostrecke