Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Tätersuche

Bewaffneter Überfall auf Getränkemarkt in Eving

17.05.2011 | 09:00 Uhr

Dortmund. Nach einem Überfall auf einen Getränkemarkt am Montagmorgen um 9.27 Uhr an der Preußischen Straße in Dortmund-Eving sind zwei unbekannte Täter flüchtig.

Zur Tatzeit betrat ein vermummter Tatverdächtiger mit einem Messer in der Hand das Geschäft und forderte die 42-jährige Verkäuferin zur Herausgabe von Bargeld auf. Nachdem die Frau die Kasse geöffnet hatte, begab sich der tatverdächtige Mann hinter den Verkaufstresen. In diesem Moment betrat ein zweiter Unbekannter vermummter Mann den Laden, ebenfalls mit einem Messer in der Hand und stieß die Verkäuferin zur Seite.

Anschließend flüchteten beide mit dem Kasseneinsatz, in dem sich ein geringer dreistelliger Bargeldbetrag befand, aus dem Laden in unbekannte Richtung. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Täter von einem Zeugen in einem Gebüsch am Bauernkamp hockend kurz nach derTat gesehen wurden, hier wurde auch der Kasseneinsatz sowie Münzgeld (ein Teil der Beute) später gefunden. Die Männer wurden wie folgt beschrieben:

Tatverdächtiger 1:

  • ca. 170 cm groß
  • normale Statur
  • bekleidet mit einem grauen Oberteil mit Kapuze
  • Schal vor das Gesicht gebunden
  • führte ein Messer mit gelbem Griffstück und langer Klinge mit Wellenschliff (ähnlich einem Brotmesser) mit sich.

Tatverdächtiger 2:

  • etwas größer als der andere Mann
  • bekleidet mit einem dunklen Kapuzenoberteil
  • Schal vor dem Gesicht
  • Kapuze aufgesetzt
  • Messer ohne nähere Beschreibung.

Hinweise von Zeugen werden vom Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231/132-7491 entgegengenommen.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Dortmunder Fußball-Fans gehen auf Schiedsrichter los
Fußballgewalt
Nach dem Pfiff hagelt es Schläge: Ein Schiedsrichter ist am Samstag bei einem Freizeit-Fußballturnier in Dortmund-Dorstfeld von acht wütenden Fans bedrängt worden. Als ein Mann ihm helfen wollte, wurde er brutal zusammengeschlagen.
Unbekannte vergewaltigen 17-Jährige in der Dortmunder City
Verbrechen
Mitten in der Dortmunder Innenstadt ist ein 17-jähriges Mädchen am Freitag um 4 Uhr morgens von zwei Männern vergewaltigt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, ereignete sich die Tat in der Nähe einer U-Bahnhaltestelle in der Nordstadt. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.
Rollerfahrerin stirbt nach Kollision mit Lastwagen
Unfall
Tödlicher Unfall auf dem Dortmunder Wall: Eine Rollerfahrerin ist am Montagabend gegenüber des Stadthauses aus noch ungeklärter Ursache mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Die Frau starb noch am Unfallort. Der Südwall in Richtung Hohe Straße war gesperrt.
Nur noch Autos mit grüner Plakette dürfen in Dortmunds Umweltzone
Ab 1. Juli
Jetzt wird's ernst: Ab Dienstag dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette in der Umweltzone fahren, die weite Teile der Stadt umfasst. Doch bis Plaketten-Sünder erste Knöllchen bekommen, wird es noch etwas dauern. Warum das so ist, erfahren Sie in unseren Fragen und Antworten.
Jungen-Bande überfällt Mädchen (11) vor Cinestar
Versuchter Handy-Raub
So jung und schon kriminell: Vier Jungen im Alter von 11 bis 13 Jahren haben am Sonntag versucht, zwei elfjährige Mädchen vor dem Cinestar am Hauptbahnhof Dortmund zu berauben. Die minderjährigen Räuber hatten es auf ein Smartphone abgesehen.
Fotos und Videos
Bombe im Kreuzviertel
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto prallt gegen Baum
Bildgalerie
Fotostrecke
Sondereinsatzkommando übt im Hafen
Bildgalerie
Fotostrecke