Das aktuelle Wetter Dortmund 21°C
Borussia Dortmund

Bei Gerrit Jacobi gehört der BVB zum Familienerbe

19.07.2013 | 12:06 Uhr
Bei Gerrit Jacobi gehört der BVB zum Familienerbe
Der Urenkel von BVB-Gründer Franz Jacobi, Gerrit Jacobi.Foto: Stefan Reinke

Dortmund.  Wer kann schon behaupten, mit dem Gründer eines erfolgreichen Fußballklubs verwandt zu sein? Gerrit Jacobi aus Salzgitter kann das. Er ist der Urenkel von BVB-Gründer Franz Jacobi, dem drei Journalisten ein filmisches Denkmal setzen wollen. Im Interview spricht Jacobi über den BVB als Erbstück.

Gerrit Jacobi ist 26 Jahre alt, wohnt in Salzgitter — und kann mit einigem Recht von sich behaupten, dass in seinen Adern schwarz-gelbes Blut fließt. Denn Gerrit ist der Urenkel von Franz Jacobi, der prägendsten Figur der Gründungsjahre von Borussia Dortmund .

Franz Jacobi war die Triebfeder, als es 1909 für eine katholische Jugendgruppe darum ging, sich gegen den Kaplan Dewald durchzusetzen und verbotenerweise Fußball zu spielen. Jacobi trommelte seine Mitstreiter in der Gaststätte "Zum Wildschütz" zusammen und er war es auch, der den Namen Borussia für den neugegründeten Verein auswählte.

In der Nachkriegszeit wirkte Franz Jacobi beim Wiederaufbau der Vereinsstrukturen und verhinderte, dass der Verein mit einem lokalen Konkurrenten verschmolzen wurde, wie es die Engländer geplant hatten.

Aus familiären Gründen zog Jacobi nach Salzgitter, blieb dem BVB aber im Herzen treu. In Salzgitter befindet sich auch das Grab von Franz und Lydia Jacobi - noch. Denn die drei Filmemacher Gregor Schnittker, Marc Quambusch und Jan-Henrik Gruszecki haben bei ihren Recherchen Jacobis Urenkel Gerrit in Salzgitter aufgespürt und von ihm erfahren, dass das Grab eingeebnet worden ist, die Gebeine der Eheleute Jacobi aber noch in der Erde liegen.

Am 27. Juli werden die sterblichen Überreste der Jacobis nun zurück nach Dortmund überführt und auf dem Südwest-Friedhof in einer feierlichen Zeremonie beigesetzt.

Interview mit dem Urenkel von Franz Jacobi

DerWesten sprach mit Franz Jacobis Urenkel Gerrit darüber, wie es ist, wenn der BVB gewissermaßen zum Familienerbe gehört, und über die "Heimkehr" seines Uropas nach Dortmund.

Der Urenkel von Franz Jacobi, Gerrit Jacobi, steht im Borusseum vor einem Foto des Gründers von Borussia Dortmund. Foto: Stefan Reinke

Herr Jacobi, wie ist die Erinnerung an Ihren Urgroßvater?

Gerrit Jacobi: Leider habe ich ihn nie kennengelernt. Aber ich habe viele Anekdoten über ihn gehört. Der BVB stand für ihn immer im Mittelpunkt. Es ist toll, dass ich diese Geschichten jetzt weitererzählen kann, nachdem wir als Familie über lange Zeit den Eindruck hatten, dass der BVB seinen Gründer vergessen hat.

Was ist es für ein Gefühl, wenn ein Film über einen Verwandten gedreht wird?

Jacobi: Ein tolles Gefühl! Gerade weil wir den Eindruck hatten, niemand interessiere sich für Franz Jacobi.

Wie ist der Kontakt zu den Filmemachern zustande gekommen?

Jacobi: Das war ein ziemlicher Zufallstreffer. Die Macher des Films haben nach den nächsten Verwandten von Franz Jacobi in Salzgitter gesucht. Mit dem ersten Anruf hatten sie dann gleich mich gefunden.

Welche Rolle hat der BVB in der Familie Jacobi gespielt? Gab es da immer das Bewusstsein "Wow! Wir haben den BVB gegründet"?

Jacobi: Ja, schon. Durch meinen Opa haben wir viel erzählt bekommen und das Bewusstsein war durch vielen Anekdoten immer da. Mit der Zeit setzt sich das dann natürlich fest.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Bei Gerrit Jacobi gehört der BVB zum Familienerbe
    Seite 2: "Ich sehe den BVB als Teil meiner Familie"

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Kirmesaufbau in der Gluthitze
Bildgalerie
Fotostrecke
So voll war es bei der Reus-Autogrammstunde
Bildgalerie
Fotostrecke
Saisoneröffnung beim TV Brechten
Bildgalerie
Fotostrecke
90 Jahre St. Petrus Canisius
Bildgalerie
Fotostrecke
article
8208799
Bei Gerrit Jacobi gehört der BVB zum Familienerbe
Bei Gerrit Jacobi gehört der BVB zum Familienerbe
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/bei-gerrit-jacobi-gehoert-der-bvb-zum-familienerbe-id8208799.html
2013-07-19 12:06
Borussia Dortmund,BVB,Franz Jacobi,BVB-Fans
Dortmund