Auto stößt mit Lieferwagen zusammen - Drei Schwerverletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der Ecke Bornstraße / Mallinckrodtstraße sind zwei Erwachsene und ein Kind schwer verletzt worden. Am Sonntagabend stießen dort ein Auto und ein LKW zusammen.

Dortmund.. Aktualisierung Montag, 9.07 Uhr:

Die Polizei hat in der Nacht eine Pressemitteilung zum Unfall veröffentlicht. Ein 45-jähriger Lieferwagen-Fahrer aus Lünen fuhr die Bornstraße in Richtung Süden und benutzte den rechten von zwei vorhandenen Fahrstreifen.

An der Kreuzung zur Mallinckrodtstraße wollte er weiter geradeaus fahren. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Essen fuhr zum selben Zeitpunkt auf der Bornstraße in Gegenrichtung. An der Mallinckrodtstraße bog er nach links ab.

Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden LKW. Im Auto wurden alle drei Insassen (41-Jährige aus Bonn, 18-Jähriger aus Essen und 11-Jähriger aus Dortmund) schwer verletzt. Sie wurden in Dortmunder Krankenhäuser eingeliefert. Der Lieferwagen-Fahrer blieb unverletzt.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 30.000 Euro.

Erste Meldung Sonntag, 18.52 Uhr:

Der Unfall hat sich um 18.15 Uhr auf der Bornstraße ereignet. Eine Familie war stadtauswärts auf der Mallinckrodtstraße unterwegs. Der Fahrer wollte nach links auf die Bornstraße abbiegen. Dabei stieß er mit einem Lieferwagen zusammen.

Die Insassen des Golfs, zwei Erwachsene und ein Kind, wurden bei dem Unfall verletzt. Da viele aufgeregte Menschen an der Unfallstelle waren, kam die Polizei mit sechs Streifenwagen zur Unfallstelle.