Auto ohne Reifen stellt Polizei in Dortmund vor Rätsel

Die Polizei Dortmund sucht Zeugen, die im gefragten Bereich am Sonntagmorgen einen Unfall beobachtet haben.
Die Polizei Dortmund sucht Zeugen, die im gefragten Bereich am Sonntagmorgen einen Unfall beobachtet haben.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein mysteriöser Unfall stellt die Polizei in Dortmund seit Sonntagfrüh vor Rätsel. Eine Zeugin meldete ein herrenloses Unfallauto. Wer saß am Steuer?

Dortmund.. Die Szene könnte gut in einen "Tatort"-Krimi passen: Eine Frau hört ungewöhnlichen Krach auf der Straße, sie sieht ein offenbar beschädigtes Auto stoppen, aus dem ein Unbekannter aussteigt, der sich erstmal übergibt, dann zu Fuß verschwindet und die Fahrertür offen stehen lässt. Diese Situation hat sich am frühen Sonntagmorgen tatsächlich abgespielt und sie stellt die Polizei in Dortmund vor gleich mehrere Rätsel.

Es geht um ein Auto vom Typ Honda, das am frühen Sonntagmorgen gegen 3.50 Uhr vor einem Haus auf der Kühlingstraße in Dortmund-Brackel zum Stehen kam. An dem Auto fehlte vorne ein Reifen, der andere Vorderreifen hing in Fetzen von der Felge. Die Front des Honda war erheblich beschädigt, berichtet die Polizei. Zudem fand sich Erbrochenenes neben dem Auto und darin.

Kratzspur im Straßenbelag zu mutmaßlichem Unfallort

Alles deutet auf einen Unfall hin, in den der Wagen verwickelt war. Eine Kratzspur im Asphalt führte die Polizei zum mutmaßlichen Unfallort an der B1-Anschlussstelle an der Marsbruchstraße. Dort, auf dem Westfalendamm, fanden die Beamten, die von der eingangs genannten Zeugin alarmiert worden waren, dann den fehlenden Reifen.

Anhand der Nummernschilder ermittelte die Polizei den Halter des Honda und fuhr gleich zu ihm. Doch der 23-jährige Dortmunder, dem der Wagen gehören soll, war stark betrunken, wie ein Alkoholtest unterstrich. Den Wagen gefahren haben, will er nicht, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie hat nun diese Fragen:

"Wer war der Fahrer oder die Fahrerin? Und woher kommen die Schäden? Gab es womöglich einen Unfall mit weiteren beteiligten Autos?" Die Polizei Dortmund sucht nun also Zeugen: "Haben Sie im genannten Bereich in der besagten Nacht einen Verkehrsunfall beobachtet, bei dem es möglicherweise zu einer Unfallflucht gekommen ist? Dann melden Sie sich bitte bei der Polizeiwache in Dortmund-Asseln unter Tel. 0231/132-3721". (dae/WE)