Ausweich-Spielstätte für Schauspiel ist gesichert

Das Dortmunder Schauspiel kann im kommenden Frühjahr den früheren BVB-Megastore an der Felicitasstraße als Ausweichspielstätte nutzen. Diese gute Nachricht aus dem Rat der Stadt verkündete Schauspiel-Chef Kay Voges beim Abschluss-Fest zur Schauspiel-Saison am Donnerstagabend unter großem Applaus.

Dortmund.. Aktualisierung 17.30 Uhr:

Inzwischen hat das Schauspiel die Terminplanung für die Ausweichspielstätte verraten. Demnach wird die letzte Vorstellung im Schauspielhaus am 31. Januar 2016 stattfinden. Zuvor soll der Megastore am 11. Dezember 2015 feierlich eröffnet werden.

Am Spielplan für die Ausweichspielstätte werde noch gebastelt. Er soll zum Start der neuen Theatersaison, also Ende August, vorgestellt werden.

"Ich freue mich, dass nach nervenaufreibender Zeit der Ungewissheit nun endlich mit dem Megastore eine großartige Räumlichkeit zur Verfügung stehen wird.", erklärte Schauspiel-Chef Kay Voges. "Wir haben schon einige Ideen, was wir dort zeigen können. Das Publikum kann sich freuen, unser Schauspielensemble aus neuen Perspektiven und in ungewöhnlicher Kulisse zu sehen. Ich hoffe, dass die Rechnung aufgeht: Megastore und Theater gleich Megatheater."

Der ursprüngliche Bericht:

Der Rat hat in nicht-öffentlicher Sitzung am Donnerstag den Weg für Anmietung und Umbau des Lagergebäudes nahe der Nortkirchenstraße frei gemacht. 766.000 Euro sollen die Kosten betragen.

Hintergrund ist, dass das Schauspiel seine große Bühne am Hiltropwall ab Frühjahr nächsten Jahres für einige Monate nicht nutzen kann, weil nebenan der Werkstatt-Trakt des Theaters saniert und erweitert wird. Weil lange Zeit keine Ausweichspielstätte zu finden war, drohte sogar ein vorzeitiges Ende der nächsten Schauspiel-Saison im März 2016.

Fläche von 4280 Quadratmetern

Diese Gefahr ist nun gebannt. Das Lagergebäude an der Felicitasstraße, das bis vor einem Jahr vom BVB als Fanartikel-Lager und Verkaufs-Shop genutzt wurde, bietet eine Fläche von 4280 Quadratmetern und flexible Nutzungsmöglichkeiten.

Der Betrieb könnte dort nach dem Umbau voraussichtlich ab Februar nächsten Jahres aufgenommen werden. Mit welchem Spielplan, konnte oder wollte Voges noch nicht verraten.

So reagierte das Schauspiel auf Facebook:

Wir freuen uns riesig, wir haben endlich eine Ausweichspielstätte! Demnächst gibt's von uns Theater im MEGASTORE.Vielen Dank an euch alle fürs Daumen halten und die vielen Tipps. #MEGATHEATER #echteliebe

Posted by Schauspiel Dortmund on Freitag, 26. Juni 2015