Arbeitgeber präsentierten sich auf der Jobmesse

Wer einen Ausbildungsplatz sucht oder sich beruflich verändern will, der war am Wochenende auf der Jobmesse Dortmund an der richtigen Adresse gewesen. Rund 70 regionale und überregionale Arbeitgeber präsentierten sich in der Mercedes-Benz-Niederlassung an der Wittekindstraße. Wir haben einen Rundgang mit der Kamera gemacht.

Dortmund.. "Viele Stellenanzeigen heute sind nichtssagend und austauschbar", findet Stefan Süß. Deswegen hat sich der Chef der Osnabrücker Agentur Barlag für seine Jobmessen, mit denen er durch Deutschland tourt, etwas Neues ausgedacht: das "Live Matching".

Das Prinzip: Die Arbeitgeber hinterlegen ihre Stellenangebote mit konkreten Anforderungen in einer Online-Datenbank. Die Besucher können dann ihr eigenes Profil und ihre Wünsche an den neuen Job in die Datenbank eingeben. "Sie erhalten dann nachher eine Liste mit den Ausstellern, bei denen sich das Vorbeischauen lohnt", erklärt Süß.

"Eine gute Hilfe"

Tobias Murmann ist einer von rund 3500 Besuchern, die sich laut Veranstalter am Samstag auf der Jobmesse umsehen. Der 32-Jährige aus Aplerbeck ist Ingenieur. "Die Empfehlungen aus der Online-Datenbank waren eine gute Hilfe", sagt der Elektrotechniker. "Doch viele Unternehmen suchen hier nur Lehrlinge fürs nächste Jahr."

Immerhin sucht die EDG einen Ingenieur. "Aber nicht meine Fachrichtung", sagt er. Ausbildungsberater Volker Rückert und sein Kollege Martin Tembaak von der Handwerkskammer Dortmund werben für 800 offene Lehrstellen im Kammerbezirk. Während Veranstalter Süß die Branche kritisiert - "Das Handwerk jammert, aber präsentiert sich hier nicht!" - weisen die beiden darauf hin, dass sich für einen Familienbetrieb mit nur einem freien Ausbildungsplatz die Teilnahme an solch einer Messe gar nicht lohne.

Das duale Studium

Für die Signal Iduna Versicherungen lohnt sie sich dagegen - trotz geplanten Stellenabbaus. Ausbildungsleiter Reinhard Wolbeck wirbt für das duale Studium, beispielsweise zum Fachinformatiker. Und auch mit einer Übernahmegarantie: "Alle Azubis erhalten bei entsprechenden Leistungen von uns einen unbefristeten Arbeitsvertrag."