Das aktuelle Wetter Dortmund 19°C
2. Philharmonisches Konzert

Anton Bruckner spielt gegen den BVB

18.10.2012 | 18:13 Uhr
Anton Bruckner spielt gegen den BVB
Die Aktion Musiker spielen in Dortmunder Schaufenstern. 125 Jahre Dortmunder PhilharmonikerFoto: Ralf Rottmann

Jürgen Klopp habe angerufen. Sagt Jac van Steen. Weil er um die Zuschauer im Stadion fürchtet, am Doppel-Spieltag. Wenn nämlich der BVB auf Real Madrid trifft, geben Dortmunds Philharmoniker ihr Jubiläumskonzert, Bruckners 8. Sinfonie.

Jürgen Klopp habe angerufen. Sagt Jac van Steen. Weil er um die Zuschauer im Stadion fürchtet, am Doppel-Spieltag. Wenn nämlich der BVB auf Real Madrid trifft, geben Dortmunds Philharmoniker ihr Jubiläumskonzert, Bruckners 8. Sinfonie. Van Steen: „Aber Fußball ist ja auch Kunst“.

Sie machen sich also ein wenig das Publikum streitig, die Elf im Fußball-Tempel und die Philharmoniker in großer Besetzung im Konzerthaus. Dabei verspricht der Generalmusikdirektor eines: „Ich baue eine Kathedrale“. Eine klangliche. Mit Bruckners Originalwerk. Das ist, gibt van Steen zu, auch sperrig. Pur und authentisch. Eben nicht die polierte Fassung, aus der alle musikalischen Zweifel des Komponisten Anton Bruckner gestrichen worden seien. Diese ursprüngliche Sinfonie, geschrieben im Jahr 1887, dem Gründungsjahr der Dortmunder Philharmoniker, klingt in seinen Ohren modern, voller Wagemut, erhaben, aber eben auch weniger gefällig. „Ein strahlender Klang...“, schwärmt van Steen, „in der polierten Fassung geht es dagegen aus wie eine Nachtkerze“.

Die allerdings kennt auch das Orchester, muss sich jetzt völlig umstellen. Probt bereits heute und am Samstag ganztägig im Konzerthaus. Dafür aber setzt das „monumentale Mysterium“, wie Bruckner selbst seine 8. Sinfonie nannte, das Orchester abendfüllend in den Vordergrund.

Zehn Konzerte in acht Wochen – „Vrij“ steht eher selten auf dem Terminplan der Dortmunder Philhramoniker. Auch am Samstag ist richtig Musik in der Stadt: Da sind die Musiker um 13.15 Uhr am Kaufhof und werben musikalisch für die Philharmoniker-Stadtrallye.

Von Anja Schröder


Kommentare
Aus dem Ressort
Wer kennt diesen mutmaßlichen EC-Karten-Räuber?
Opfer mit Flasche...
Die Polizei sucht mit einem Foto nach einem mutmaßlichen EC-Karten-Dieb. Die Karte war Ende Mai bei einem brutalen Überfall in der Nordstadt geraubt und noch am selben Tag an einer Tankstelle in der Bornstraße benutzt worden.
Rathaus-Krawalle: Ermittler haben 68 Personen im Fokus
Neonazi-Angriff am...
Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach den Rathaus-Krawallen am Kommunalwahl-Abend momentan gegen 68 namentlich bekannte Personen - 22 aus der Neonazi-Szene, 46 aus dem linken und bürgerlichen Lager. Das haben die Auswertungen der Videos aus der Wahlnacht des 25. Mai ergeben.
Ermittler haben nach Rathaus-Überfall 68 Personen im Fokus
Kommunalwahl
Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach den Rathaus-Krawallen am Kommunalwahl-Abend in Dortmund momentan gegen 68 namentlich bekannte Personen — 22 aus der Neonazi-Szene, 46 aus dem linken und bürgerlichen Lager. Das haben die Auswertungen der Videos aus der Wahlnacht des 25. Mai ergeben.
22-jähriger Dortmunder stürzte mit Segelfugzeug in den Tod
Unglück
Unter Trauer und Entsetzen macht die Nachricht bei ehemaligen Schülern des Ruhrtal-Gymnasiums in Schwerte die Runde: Der 22-jährige Dortmunder, der am 12. Juli beim Absturz eines Segelflugzeugs am Edersee zu Tode kam, hatte mit ihnen vor drei Jahren Abitur gemacht — als einer der Jahrgangsbesten.
Ermittlungen gegen Besitzer von fast verhungertem Hund
Tierquälerei
Die Besitzer eines fast verhungerten Collies müssen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Dortmunder hatten den Hund beim Auszug in der leeren Wohnung zurück- und seinem Schicksal überlassen. Erst im letzten Moment rettete ihn eine aufmerksame Nachbarin. Jetzt ermittelt die Polizei.
Fotos und Videos