Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
2. Philharmonisches Konzert

Anton Bruckner spielt gegen den BVB

18.10.2012 | 18:13 Uhr
Anton Bruckner spielt gegen den BVB
Die Aktion Musiker spielen in Dortmunder Schaufenstern. 125 Jahre Dortmunder PhilharmonikerFoto: Ralf Rottmann

Jürgen Klopp habe angerufen. Sagt Jac van Steen. Weil er um die Zuschauer im Stadion fürchtet, am Doppel-Spieltag. Wenn nämlich der BVB auf Real Madrid trifft, geben Dortmunds Philharmoniker ihr Jubiläumskonzert, Bruckners 8. Sinfonie.

Jürgen Klopp habe angerufen. Sagt Jac van Steen. Weil er um die Zuschauer im Stadion fürchtet, am Doppel-Spieltag. Wenn nämlich der BVB auf Real Madrid trifft, geben Dortmunds Philharmoniker ihr Jubiläumskonzert, Bruckners 8. Sinfonie. Van Steen: „Aber Fußball ist ja auch Kunst“.

Sie machen sich also ein wenig das Publikum streitig, die Elf im Fußball-Tempel und die Philharmoniker in großer Besetzung im Konzerthaus. Dabei verspricht der Generalmusikdirektor eines: „Ich baue eine Kathedrale“. Eine klangliche. Mit Bruckners Originalwerk. Das ist, gibt van Steen zu, auch sperrig. Pur und authentisch. Eben nicht die polierte Fassung, aus der alle musikalischen Zweifel des Komponisten Anton Bruckner gestrichen worden seien. Diese ursprüngliche Sinfonie, geschrieben im Jahr 1887, dem Gründungsjahr der Dortmunder Philharmoniker, klingt in seinen Ohren modern, voller Wagemut, erhaben, aber eben auch weniger gefällig. „Ein strahlender Klang...“, schwärmt van Steen, „in der polierten Fassung geht es dagegen aus wie eine Nachtkerze“.

Die allerdings kennt auch das Orchester, muss sich jetzt völlig umstellen. Probt bereits heute und am Samstag ganztägig im Konzerthaus. Dafür aber setzt das „monumentale Mysterium“, wie Bruckner selbst seine 8. Sinfonie nannte, das Orchester abendfüllend in den Vordergrund.

Zehn Konzerte in acht Wochen – „Vrij“ steht eher selten auf dem Terminplan der Dortmunder Philhramoniker. Auch am Samstag ist richtig Musik in der Stadt: Da sind die Musiker um 13.15 Uhr am Kaufhof und werben musikalisch für die Philharmoniker-Stadtrallye.

Von Anja Schröder



Kommentare
Aus dem Ressort
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Tickets für Kraftklub und Thees Uhlmann an der Abendkasse
Visions-Festival
Am Samstag ist es soweit: Mit einem hochkarätig besetzten Festival in der Westfalenhalle feiert das Dortmunder Musikmagazin Visions sein 25-jähriges Bestehen. Thees Uhlmann, Royal Republic, Marcus Wiebusch und Kraftklub geben sich die Ehre. Für spontane Fans gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
So würden Dortmunds Kliniken auf Ebola reagieren
Seuche
Keines der Krankenhäuser in Dortmund könnte im Fall der Fälle einen Ebola-Patienten behandeln, auch nicht das größte Krankenhaus in NRW, das Klinikum Dortmund. Zum Einsatz müsste ein Spezial-Rettungswagen kommen. Die Sicherheitsstandards für die Isolation eines Ebola-Kranken sind einfach zu hoch.
Fotos und Videos
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Martener Kindergarten hat neue Spielgeräte
Bildgalerie
Fotostrecke