Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Festival

Alle Infos zu Juicy Beats am 28. Juli 2012 im Westfalenpark Dortmund

13.07.2012 | 19:53 Uhr
Viele verschiedene Musikstile warten bei Juicy Beats 2012 auf die Besucher im Westfalenpark Dortmund. Foto: Andre Hainke

Dortmund.   Die 17. Auflage von Juicy Beats bietet am 28. Juli 2012 im Westfalenpark Dortmund wieder jede Menge Programm. Ob Musik von Casper und Co., Tanzgelegenheiten dank vieler DJs oder kreative Angebote: Hier gibts alle Infos, auch zu Tickets, zur An- und Abreise sowie Parkplätzen.

Das Line-up und die Angebote für Juicy Beats am Samstag, 28. Juli, im Dortmunder Westfalenpark versprechen wieder ein breit gefächertes Programm. Auf mehr als 20 Bühnen und Dancefloors verwandeln mehr als 40 Bands und 120 DJs den gesamten Park in eine schöne Freiluft-Arena. Zur 17. Auflage des größten Electronic- und Independent-Music-Festivals in NRW spielt Echo-Gewinner Casper eine exklusive Live-Show.

Weitere Top-Acts sind Modeselektor, Shantel & Bucovina, Get Well Soon, DJ Koze, Kakkmaddafakka, Prinz Pi, Irie Révoltés, Electro Ferris (Deichkind), Beardyman, DJ Stylewarz, Two Gallants, Nosliw, Egotronic, Julia Marcell und Dillon. Zu dem 16-stündigen Festivalspektakel von zwölf Uhr mittags bis vier Uhr nachts werden bis zu 30.000 Gäste erwartet. Karten gibt es an etlichen Vorverkaufsstellen.

40 Bands und 100 DJs bieten breit gefächertes Programm

Mit dem Echo- und 1Live-Krone-Gewinner Casper spielt einer der derzeit erfolgreichsten deutschsprachigen Acts beim Juicy Beats seine einzige NRW-Show im Festivalsommer 2012. Ein extravagantes Bühnenspektakel garantiert das Berliner Duo Modeselektor, unterstützt von den Video-Jockeys der preisgekrönten Pfadfinderei auf drei großen LED- Screens an der Hauptbühne. Fans deutschsprachigen Raps kommen zudem bei den Tönen, die Prinz Pi, Irié Revolté und Nosliw verbreiten, auf ihre Kosten.

Wegweiser durch den Westfalenpark.

Zwischen Indie-Rock und Electro-Pop bewegt sich das Line-up auf der vom FZW kuratierten Bühne mit Get Well Soon, Two Gallants, Kakkmaddafakka, Egotronic und Bondage Fairies. Ein Highlight ist hier der Auftritt des virtuosen Stimmakkrobaten Beardyman. Wo immer er loslegt, fasziniert er: Einzig mit Mikrofon und Loop-Pedal bewaffnet, versetzt er sein Publikum ins Staunen.

Weltmusik, Singer-Songwriter-Pop und elektronische Klänge

Im Zeichen urbaner Beats aus aller Welt steht die Funkhaus Europa Bühne: Ob Balkan-Pop mit Shantel, Electro-Swing mit Analogik oder afrikanische Klänge mit Gnawa University Of Sound – kaum eine Spielart zeitgemäßer World Music wird ausgelassen. Singer-Songwriter-Pop wiederum präsentiert das Konzerthaus auf der „Pop Abo“-Bühne mit Dillon, I Heart Sharks, The Black Atlantic und David Lemaitre. Passend zur EM und dem Polen-NRW-Jahr gibt es darüber hinaus eine Bühne mit international erfolgreichen Bands und DJs aus Polen wie Julia Marcell, The KDMS und Artur8.

Zur großen Elektronik-Arena wird das Sonnensegel: Hier sorgt mit DJ Koze einer der erfolgreichsten Plattendreher der Nation für Tanzlaune. Mit Fishmob eroberte er in den 90ern die Charts, rockte später mit International Pony die Clubs und wurde seitdem mehrfach von führenden Musikmagazinen zum DJ des Jahres gekürt.

Clubs und Partymacher der Region feiern im gesamten Park

Auch das weitere DJ-Aufgebot, das an vielen Orten von angesagten Clubs und Partymachern der Region präsentiert wird, lässt kaum Wünsche offen: So ist mit Gerd Janson ein weiterer stilbildender Plattendreher unter dem Sonnensegel vertreten. Deichkind-Fans können sich auf ein schweißtreibendes Set von Electro Ferris aka Ferris Hilton auf dem Floor der FH Dortmund freuen. Und auf dem neuen HipHop-Floor serviert mit DJ Stylewarz einer der bekanntesten deutschen Turntable-Wizards jede Menge Beats, Cuts und Scratches.

Video
Beim Juicy-Beats-Festival am 28. Juli im Westfalenpark Dortmund sorgen 160 Künstler auf 20 Bühnen für Dauer-Party-Stimmung bis tief in die Nacht.

Tube und Berger, Juliet Sikora und Hanne & Lore sorgen für taktvolle Erfrischung an den Wasserbecken. Das Hotel Shanghai lädt mit seinen berüchtigten Lokalmatadoren Langenberg und Tobias Becker sowie einem Extra-Set von DJ Koze zum Tanz in den Seepavillon, die Deepandance-Crew präsentiert Marcus Worgull am Café Relax. Und die Ostbahnhof-Crew hat mit Till von Sein einen der international gefeierten Techno-Acts der Stunde gebucht.

Elektro-Rhythmen

Noch mehr Elektro-Rhythmen gibt es auf dem CusCus-Music-Floor, mit Asiens erfolgreichstem weiblichen DJ-Export Nakadia und einem Live-Set des Soundmeisters Peter Juergens. Auch die Vibra School of DJing schickt mit Gua Camole, Ben Anders und Daniel Kasprowicz wieder erstklassige Pferde ins Rennen.

Mit Dubstep-Acts wie Emalkay, Radikal Guru und Symbiz ist auch die derzeit angesagteste Spielart elektronischer Clubmusik gut vertreten. Im Fernsehturm gibt es ein Wechselspiel mit Drum’n’Bass-DJs wie Blu Mar Ten, Klaus Fiehe und Dash.

Doppelte Ladung

Am Club Daddy Blatzheim gibt es diesmal sogar die doppelte Ladung Electro, Techno und House: Auf der Terrasse übernehmen tagsüber mit dem Ape Office, Rock Inc. und We Love House drei renommierte Institutionen des Nachtlebens die Tanzflächenbeschallung: Dynamodyse, Interplay, P.A.C.O., Mahan und Ante Perry haben sich angesagt. Drinnen bringen Lex+Bud, DJ Larse, Coseanne und die Adana Twins den Club bei Nacht zum Tanzen. Reggae-Fans kommen bei I-Motion Sound, Slonesta und Rojah Phad Full ins Grooven.

Überdies sind die Suite Nullzweidrei, das Update Magazin und die Cosmotopia-Crew mit ihren Resident-DJs und eigenem Floor vertreten.

Silent-Disco und Kreativ-Dorf

„Kopfhörer auf!“ heißt es ab 22 Uhr bei CusCus Music und dem Deepanddance-Floor. Mit der Silent Disco hält in diesem Jahr ein neuer Trend in das Juicy-Beats-Programm Einzug. Hier kann mit den gegen einen Ausweis-Pfand ausleihbaren Kopfhörern auf zwei unterschiedlichen Kanälen bis vier Uhr morgens Open Air weitergefeiert werden.

Der offizielle Flyer 2012.

Neu ist auch das in Kooperation mit Heimatdesign organisierte Dortmund.Kreativ Camp: Das Zeltdorf, bestehend aus 15 individuell gestalteten Iglu-Zelten, präsentiert junge Dortmunder Kreative mit ihren Produkten und Projekten. Mit einem Biergarten, einem Dynamo-betriebenem Fahrrad-Disco-Act und Filmprogrammen des MuVi-Award der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen sowie des XXS-Kurzfilmfestivals auf dem Silent Cinema-Video-Würfel verspricht es weitere Attraktionen.

Nachwuchs beim Beatbattle

Ein Forum für junge Nachwuchsproduzenten bieten zudem die Summersounds DJ-Picknicks: Bei “Bring your own Beats“ können junge Beatbastler aus der Region ihre eigenen Stücke präsentieren oder beim Beatbattle vor namhafter Jury gegeneinander antreten.

Line-up Juicy Beats 2012

  1. Seite 1: Alle Infos zu Juicy Beats am 28. Juli 2012 im Westfalenpark Dortmund
    Seite 2: Eintrittspreise und Karten im Vorverkauf
    Seite 3: Anfahrt, Rückfahrt, Bus- und Bahnverbindungen
    Seite 4: Orientierung per App
    Seite 5: Summersounds bietet mit Jugendamt Beat-Forum

1 | 2 | 3 | 4 | 5



Kommentare
16.07.2012
11:17
Lieber mit dem Kartenkauf noch warten
von nike8 | #1

Also ich warte mit dem Kartenkauf noch. Bei den Preisen - und ich bin wirklich nicht empfindlich was Eintrittspreise und Wetter angeht - möchte ich wenigstens nicht absaufen. Aber die Wetterprognose ist ja alles andere als gut. Jetzt scheint mal eben ein wenig die Sonne und schon melden die Wetterberichte das nächste Tiefdruckgebiet im Anmarsch. Und die 2-Wochen-Prognose sieht verheerend aus.

Naja, ich warte mal ab ...

Aus dem Ressort
Spektakuläre Festnahme in der Dortmunder Nordstadt
Spezialkräfte im Einsatz
Spezialkräfte der Polizei haben am Donnerstagmittag mindestens zwei Personen in der Dortmunder Nordstadt festgenommen. Offenbar handelt es sich um den Teil einer bundesweiten Aktion. Die Ermittler hüllen sich allerdings in Schweigen und verweisen auf eine angekündigte Pressekonferenz.
LKW pflastert Ende der OW IIIa mit Bierkästen
Kurioser Unfall
Bierschwemme in Asseln: Bei einem kuriosen Unfall am Ende der OW IIIa hat ein Bierlaster am Donnerstagmittag Teile seiner Ladung verloren. Die Ecke Brackeler Straße/Asselner Straße musst wegen der Überreste der Bierkästen gesperrt werden.
Polizei sucht Smartphone-Diebe aus der S2
Fahndungsbild
Mit dem Bild einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach zwei mutmaßlichen Smartphone-Dieben. Die beiden sollen einem Dortmunder in der S-Bahnlinie 2 das Telefon gestohlen haben.
Schild warnt vor Giftködern — als Abschreckung erlaubt?
Warnung
"Giftköder zur Hundeabwehr ausgelegt!" — dieser Satz steht auf einem Schild in einem Vorgarten in Dortmund-Oestrich. Zur Beruhigung: Dort liegt nicht wirklich Gift. Aber ist eine solche Abschreckung erlaubt? Und was hilft wirklich, damit der Vorgarten nicht zum Hundeklo wird?
Westfalenhalle und FZW bekommen Konkurrenz
Konzerte
Dortmund bekommt einen neuen Partytempel: Die Phoenix-Halle in Hörde wird zur Konzert-Arena mit Disko-Betrieb. Ein privater Investor will das denkmalgeschützte Gebäude umbauen und erweitern. Mit einer Kapazität von bis zu 3600 Plätzen könnte die Phoenix-Halle den Westfalenhallen Konkurrenz machen.
Fotos und Videos
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Zirkusschule des Circus' Antoni
Bildgalerie
Fotostrecke
Martener Kindergarten hat neue Spielgeräte
Bildgalerie
Fotostrecke