Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Alkoholmissbrauch

Mädchen (16) muss sich abends nüchtern bei Polizei melden

02.01.2013 | 22:00 Uhr
Der Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen wächst. Besonders alarmierend: Mädchen sind im VormarschFoto: Michael Gottschalk

Dortmund.  Eine 16-Jährige, die sich jetzt an jedem Wochenende nüchtern bei der Polizei melden muss. Sechs Mädchen mit Alkoholvergiftung im Klinikum Dortmund in der Silvesternacht. Und ein unseliger Trend, dass der Alkoholmissbrauch bei Mädchen zunimmt.

Als die 16-Jährige ihren Ex-Freund im September letzten Jahres mit dessen neuer „Flamme“ traf, rastete die Schülerin aus: Sie beschimpfte ihre Nachfolgerin wüst, schlug ihr ins Gesicht und trat dann noch zu. Zuvor, so gab das Mädchen vor Gericht zu, hatte es sich eine ganze Flasche Sangria genehmigt.

Alkoholmissbrauch von Jugendlichen – diesem Problem begegnet Jugendrichter Dr. Gerhard Breuer immer wieder. Im Falle der Schülerin, die wegen Körperverletzung 50 Stunden Sozialarbeit ableisten muss, fand er eine ebenso kreative wie auch wirkungsvolle Methode, um das Übel an der Wurzel zu packen: Das Mädchen muss für unbestimmt lange Zeit jedes Wochenende insgesamt vier Mal auf der Polizeiwache erscheinen: Jeden Freitag und Samstag um 20 Uhr und um 22 Uhr – und zwar im stocknüchternen Zustand.

„Dann ist zumindest das Vorglühen schwieriger“, meinte Dr. Breuer trocken. Schwänzt das Mädchen die Kontrolle oder bemerken die Polizisten eine „Fahne“, erfolgt ein Bericht ans Gericht. Bei den Eltern stieß die Meldeauflage auf offene Ohren: „Das ist gut, dann haben auch wir weniger Stress.“

Fakten

Nach übermäßigem Alkoholkonsum mussten in der Silvesternacht sechs Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren in die Kinderklinik gebracht werden. Sie hatten Hochprozentiges getrunken und einen Pegel von 1,5 Promille.

Die Kinderklinik warnt, dass der Alkoholpegel bei Kindern und Jugendlichen weitreichende Folgen haben kann.

Alkoholmissbrauch bei Mädchen - ein Trend

Alkoholmissbrauch vor allem bei Mädchen - das ist ein Trend , den die Kinderklinik seit zwei Jahren beobachtet. Bei insgesamt leicht steigenden Zahlen von stationären Aufnahmen nach Alkoholvergiftung machen der Kinderklinik speziell die Mädchen Sorgen.

Die Dortmunder Kinderklinik meldet immer mehr junge Alkohol-Opfer , darunter sogar 12- und 13-Jährige mit zwei Promille im Blut , berichtet Klinik-Direktor Prof. Dominik Schneider. Die Kinderklinik nehme im Jahr 150 bis 160 Kinder und Jugendliche wegen Alkohol-Konsums auf.

Komasaufen: Erstmals mehr Mädchen...

Bei den jüngsten „Schnaps-Leichen“ sei der Anteil der Mädchen deutlich höher - etwa 2:1. Schneider fragt sich, wie die Minderjährigen überhaupt an Hochprozentiges kämen. Er kennt die Berichte von Wodka-Partys, die aus dem Ruder laufen.

Kathrin Melliwa und Gerald Nill

Kommentare
08.01.2013
19:50
#4 Stefan2
von mellow | #17

"Es wächst gerade eine Generation von jungen Menschen heran, für die "Feiern" gleichbedeutend ist mit Alkoholmissbrauch, Zigarettenrauchen,...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Dortmunder lassen sich immer seltener scheiden
Starker Rückgang seit...
Die Zahl der Scheidungen in Dortmund ist in den vergangenen zehn Jahren stark zurückgegangen. Ein Drittel weniger Paare ließen 2014 ihre Ehe im...
Wo München fast so schön ist wie Dortmund
Twitter-Projekt vor...
Ein Schrebergarten, ein Kiosk, eine schwarz-gelbe Schranke: Vor dem DFB-Pokal-Halbfinale Bayern gegen den BVB hält Georg Thanscheidt mit seiner Kamera...
Mediziner sagt: Ex-Arbeiter weisen Zellveränderungen auf
Envio-Prozess
Im Envio-Prozess hat ein weiterer Mediziner bei den betroffenen Ex-Arbeitern des Entsorgungsunternehmens am Dienstag neue Hoffnungen geweckt. Der...
Urabstimmung zu Kita-Streik läuft Mittwoch an
Gewerkschaft Verdi
Bleiben Dortmunds städtische Kitas und Jugendeinrichtungen bald für längere Zeit zu? Am Mittwoch beginnt die Urabstimmung über einen unbefristeten...
IHK-Vize will Fangprämie für Diebe ausloben
Debatte um Kriminalität
Anfang April kritisierte der IHK-Vizepräsident Joachim Punge die Entwicklung der Straftaten in Dortmund, die laut der letzten Statistik auf einem...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Springreiten mit französischer Nationalmannschaft
Bildgalerie
Fotostrecke
Wäschetrockner im 7. Stock geht in Flammen auf
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinderfest des türkischen Bildungszentrums
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7441332
Mädchen (16) muss sich abends nüchtern bei Polizei melden
Mädchen (16) muss sich abends nüchtern bei Polizei melden
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/alkoholisierte-maedchen-im-vormarsch-id7441332.html
2013-01-02 22:00
Dortmund, Alkohol, Missbrauch, Party, Mädchen, Gewalt, alkoholisiert
Dortmund