Albino-Seebär "Rubio" hat jetzt eine eigene Facebook-Seite

Kleiner Dortmunder Albino-Seebär heißt Rubio (dapd)
Kleiner Dortmunder Albino-Seebär heißt Rubio (dapd)
Was wir bereits wissen
Der Dortmunder Albino-Seebär "Rubio" hat eine eigene Facebook-Seite erhalten. Das Tier wurde im Juli geboren. Seine Mutter starb wenige Tage später. Der Seebär gilt als weltweit einzigartig.

Dortmund.. Seebär "Rubio" berichtet seit Donnerstag, 27. September, im Social Web über sein Leben im Dortmunder Zoo. Der im September geborene Albino gilt als weltweit einziges Exemplar. Wenige Tage nach der Geburt starb seine Mutter. Die Facebook-Präsenz wird dann unter den Suchbegriffen „Albino Seebär Rubio“ zu finden sein.

Der Zoo Dortmund würde sich freuen, wenn „Rubio“ möglichst viele Facebook-Freunde bekommen würde.Gestaltet wurde die Seite allerdings nicht von dem Tier selbst, sondern von der Tierpflegerin Christina Wyborski.

Wer das Leben Rubios verfolgen möchte, kann auf der Facebook-Seite den "Gefällt-mir"-Button klicken und wird immer auf dem neuesten Stand gehalten.