60 Tage Gefängnis statt 420 Euro Geldstrafe

Foto: Waz FotoPool
Was wir bereits wissen
Weil er 420 Euro Strafe nicht zahlen konnte, muss ein 32-Jähriger jetzt für 60 Tage ins Gefängnis. Am Dienstagmorgen hat die Bundespolizei den jungen Mann im Hauptbahnhof Dortmund festgenommen.

Dortmund.. Weil er 420 Euro Strafe nicht zahlen konnte, muss ein 32-Jähriger jetzt für 60 Tage ins Gefängnis. Am Dienstagmorgen hat die Bundespolizei den jungen Mann im Hauptbahnhof Dortmund festgenommen.

Das Amtsgericht Bochum hatte ihn wegen unerlaubten Betäubungsmittelbesitzes zu einer Geldstrafe von 420 Euro verurteilt. Da er das Geld nicht hatte und sich folglich seine Freiheit nicht „erkaufen“ konnte, lieferten die Beamten ihn in die Justizvollzugsanstalt Dortmund ein.

In der JVA muss der wegen zahlreicher Eigentums- und Drogendelikten polizeibekannte Mann eine Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen absitzen.