Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Verlosung

2x2 Karten für FZW-Konzertabend mit Hot Water Music in Dortmund gewinnen

20.06.2012 | 06:00 Uhr
2x2 Karten für FZW-Konzertabend mit Hot Water Music in Dortmund gewinnen
George Rebelo (von links), Chris Wollard, Chuck Ragan und Jason Black von der Band Hot Water Music spielen am 23. Juni im FZW Dortmund. Foto: Paul Zinken/dapd

Dortmund.   Ausverkauft meldet das FZW Dortmund für den Konzertabend an diesem Samstag mit Hot Water Music, La Dispute und Red Tape Parade. Wer den Gainsvilles Punk am 23. Juni nicht als Livestream im WDR verfolgen möchte, sondern doch noch zum Konzert will: Wir verlosen 2x2 Karten!

Am Dienstag gab es noch wenige Restkarten, mittlerweile ist das Konzert-Highlight am 23. Juni im Dortmunder FZW ausverkauft: Hot Water Music spielen am kommenden Samstag gemeinsam mit den Senkrechtstartern von La Dispute und Red Tape Parade in der Halle des Freizeitzentrums West auf. Wir verlosen für den Dreierpack noch 2x2 Karten.

Hot Water Music sind eine Post-Hardcore-Band aus Gainesville (Florida), benannt nach einem Buch von Charles Bukowski. In der Tradition der britischen Punkband Leatherface verbinden sie raue und heisere Stimmen mit origineller und melancholischer Gitarrenarbeit, was durch aufwendige Akkordfolgen und komplexe Melodiestrukturen hervorgehoben wird. Besonders ausgeprägt ist das Bassspiel von Jason Black, das durch schnelles Finger-Picking gekennzeichnet ist. In den Texten werden meistens persönliche Erlebnisse geschildert, wie etwa bei „Minno“: In dem Stück geht es um den Selbstmord eines Bekannten. Mit ihrem zweisttimigen Gesang sorgen sie vor allem live immer wieder für emotionsgeladene Shows. Nach dem Konzert gibt es noch guten Punk-Rock bei der Aftershow-Party mit DJ Fritz in der Bar.

Fans ohne Ticket für das Konzert der US-Band können sich freuen: Der WDR-“Rockpalast“ überträgt die Show am 23. Juni in Dortmund nach eigenen Angaben als Livestream. Start ist den Angaben zufolge um 19.10 Uhr, die Show von Hot Water Music beginnt gegen 21.15 Uhr.

Kartenverlosung per Mail

Wir verlosen für den Konzertabend am Samstag, 23. Juni, Einlass 18 Uhr, in der Halle des FZW 2x2 Karten. Einfach eine E-Mail mit der Betreffzeile Hot Water Music schreiben an gewinnspiel@derwesten.de. Name und Erreichbarkeit bitte unbedingt angeben. Einsendeschluss ist Freitag, 22. Juni, 15 Uhr. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

An diesem 22. Juni zeigt das FZW übrigens auch wieder bei freiem Eintritt das EM-Viertelfinale Deutschland gegen Griechenland in der großen Halle.

Nächstes Konzert-Highlight mit Lostprophets

Dort spielen dann am 4. Juli Lostprophets, deren bisherigen vier Alben mit Gold oder Platin ausgezeichnet wurden. Pünktlich zur Tour ist mit „Weapons“ das fünfte Studioalbum der Waliser Alternative-Rocker Lostprophets bereits im März erschienen.

Auf Grund der großen Nachfrage für die bereits angekündigten Headliner-Shows geben Lostprophets im Juli drei weitere Konzerte in Deutschland, eines davon im FZW. Die Tickets dafür kosten im Vorverkauf 22 Euro (zzgl. Gebühr).

gerb



Kommentare
Aus dem Ressort
Verkaufsoffener Sonntag: Bummeln nach dem Feiertag
Dortmunder City
Am Sonntag (2.11.) dürfte es voll werden in der City: Nicht nur der Hansemarkt lädt zum Bummeln ein, auch die Geschäfte öffnen ihre Türen. Nach dem Feiertag Allerheiligen gibt's dann ausnahmsweise am Sonntag die Chance zum Bummeln in der City.
Staatsanwaltschaft: Kein Untreue-Verdacht bei IHK-Führung
Lasise in Selm
Kein Verdacht auf Untreue: Die Staatsanwaltschaft Dortmund ermittelt im Fall des Forschungszentrums Ladungssicherung in Selm nicht gegen die Spitzen der IHK zu Dortmund. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Präsidenten Udo Dolezych und Hauptgeschäftsführer Reinhard Schulz wird nach einer Prüfung...
DOlles für dein Wochenende
Veranstaltungstipps
Maike Kranaster ist das "Dortmunder Mädel". Damit keine Langeweile aufkommt, gibt sie in ihrem Blog Ausflugs- und Ausgehtipps für Dortmund. Dieses Wochenende mit dabei: Kunst in öffentlichen Gebäuden Partys und viel Shopping.
Thyssen-Krupp Steel führt die 31-Stunden-Woche ein
Stahl
Der Stahlkonzern Thyssen-Krupp Steel führt an seinen Standorten Duisburg, Bochum, Dortmund, Finnentrop und Siegen die 31-Stunden-Woche bei Lohnverzicht ein. Darauf haben sich Unternehmen und Betriebsrat verständigt. Der „Tarifvertrag Zukunft“ soll Stellenstreichungen und Kurzarbeit verhindern.
Unheimliche Einbruchsserie in der Gartenstadt
Seit Juli
Zwei maskierte Männer stehen spätabends in einem Jugendzimmer in der Gartenstadt. Das ist der Auftakt einer unheimlichen Einbruchserie in der südlichen Gartenstadt. Seit Juli folgt dort ein Einbruch auf den anderen.
Fotos und Videos
Phoenix-See und Weihnachtsbaum - Dortmund von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gedenkstätte vor dem Haus an der Hangeneystraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Hansemarkt 2014 ist eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
DFB-Museum testet LED-Leinwände
Bildgalerie
Fotostrecke