25-Jähriger bedroht Reisenden mit Springmesser

Nach Streit Messer gezückt: Ein 25-jähriger Dortmunder hat am Samstagabend einen Reisenden am Hauptbahnhof bedroht. Nach einer lautstarken Auseinandersetzung zog er ein Springmesser. Die Bundespolizei nahm den jungen Mann fest. Für die Beamten ist er kein Unbekannter.

Dortmund.. Zuerst war es nur ein Streit: Zwei Männer diskutieren in der S-Bahn. Doch die Stimmung wird immer gereizter. Plötzlich zückt der 25-Jährige ein Springmesser und bedroht seinen Gesprächspartner. Der Reisende bekommt Angst und flüchtet. In der Zwischenzeit haben Zeugen schon die Bundespolizei informiert, der Täter kann noch in der U-Bahn festgenommen werden. Das Springmesser finden die Beamten wenig später bei seiner Freundin.

Worum es bei dem Streit ging und wieso die Situation so eskalierte, ist noch unklar.

Angreifer saß vier Mal im Gefängnis

Fest steht aber: Der 25-Jährige ist schon bekannt bei der Polizei. Der junge Mann hat schon hat schon vier Mal in der JVA in Castrop-Rauxel gesesesen. Jedes mal verbüßte er längere Haftstrafen. Bald wird noch eine Anzeige wegen Bedrohung dazu kommen.