Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Todesfall

22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund

09.11.2012 | 18:39 Uhr
22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund
Die Kleiststraße in Dortmunds Nordstadt wurde nach dem Fenstersturz abgesperrt.Foto: WR

Dortmund.   Verbrechen oder Suizid? Dortmunds Kripo und Staatsanwalt ermitteln, warum eine 22-Jährige am Freitagnachmittag in der Nordstadt aus dem Fenster stürzte. Die Frau blieb schwer verletzt auf der Kleiststraße liegen und verstarb in der Nacht zu Samstag.

Ein mysteriöser Fenstersturz in der Nordstadt hat am Freitag Polizei und Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. Zunächst sah alles nach einem tragischen Unglück aus, dann jedoch haben die Behörden die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 14.50 Uhr ereignete sich der Zwischenfall in der Kleiststraße. Eine 22-Jährige stürzte aus dem Fenster einer im dritten Obergeschoss liegenden Wohnung.

Junge Frau schwer verletzt

Schwer verletzt blieb die junge Frau auf der Straße liegen. Ein Notarzt und Rettungssanitäter kümmerten sich um die Schwerverletzte, die in die Unfallklinik eingeliefert werden musste. Wir die Polizei am Samstag mitteilte ist die Frau in der vergangenen Nacht an ihren erlittenen Verletzungen verstorben.

Die Polizei sperrte den Bereich um die Kleiststraße weiträumig ab. In der Wohnung und in dem Haus sicherte die Polizei Spuren. Ob Spuren in der Wohnung nahelegten, dass es sich um ein Verbrechen handelt, wollten Polizei und Staatsanwalt zunächst nicht mitteilen.



Kommentare
13.11.2012
10:25
22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund
von Ratsmitglied | #4

Wenn das wieder eine Prostituierte war, haben wir die erste Tötung als Folge der Strassenstrichschließung. Das sind das alles nun in den Hinterzimmern und Wohnungen abspielt und nicht mehr kontrolliert unter den Augen der Polizei, ist ja ein Verdienst der Ratsentscheidung von SPD und CDU.

12.11.2012
17:59
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.11.2012
09:26
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.11.2012
08:47
22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund
von Starhemberg | #1

Ist das Zufall oder fallen nicht öfters Leute (Frauen) in der Nordstadt aus dem Fenster?
Denn wer im Revier Do-Nordstadt hört, der denkt inzwischen unweigerlich an Kriminalität.

2 Antworten
Ja?
von mellow | #1-1

Ich nicht.

Nein.
von Stefan2 | #1-2

Ich auch nicht. Ich denke an Kriminalität, wenn ich an die Stadtteile im Dortmunder Süden bis nach Herdecke denke, wo die kleinbürgerlichen Ausbeuter und Steuerhinterzieher wohnen. Der volkswirtschaftliche Schaden durch Wirtschaftskriminalität übersteigt den Schaden aller anderen Arten von Kriminalität bei weitem.

Aus dem Ressort
Drei Verletzte nach dem Kochen von Tee
Kohlenmonoxid-Vergiftung
Tee in einem Samowar auf Holzkohle zu kochen, kann lebensgefährlich werden. Diese Erfahrung musste in der Nacht zu Sonntag eine dreiköpfige Familie aus der Nordstadt machen.
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Tickets für Kraftklub und Thees Uhlmann an der Abendkasse
Visions-Festival
Am Samstag ist es soweit: Mit einem hochkarätig besetzten Festival in der Westfalenhalle feiert das Dortmunder Musikmagazin Visions sein 25-jähriges Bestehen. Thees Uhlmann, Royal Republic, Marcus Wiebusch und Kraftklub geben sich die Ehre. Für spontane Fans gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
Fotos und Videos
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Martener Kindergarten hat neue Spielgeräte
Bildgalerie
Fotostrecke