Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Todesfall

22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund

09.11.2012 | 18:39 Uhr
22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund
Die Kleiststraße in Dortmunds Nordstadt wurde nach dem Fenstersturz abgesperrt.Foto: WR

Dortmund.   Verbrechen oder Suizid? Dortmunds Kripo und Staatsanwalt ermitteln, warum eine 22-Jährige am Freitagnachmittag in der Nordstadt aus dem Fenster stürzte. Die Frau blieb schwer verletzt auf der Kleiststraße liegen und verstarb in der Nacht zu Samstag.

Ein mysteriöser Fenstersturz in der Nordstadt hat am Freitag Polizei und Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. Zunächst sah alles nach einem tragischen Unglück aus, dann jedoch haben die Behörden die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 14.50 Uhr ereignete sich der Zwischenfall in der Kleiststraße. Eine 22-Jährige stürzte aus dem Fenster einer im dritten Obergeschoss liegenden Wohnung.

Junge Frau schwer verletzt

Schwer verletzt blieb die junge Frau auf der Straße liegen. Ein Notarzt und Rettungssanitäter kümmerten sich um die Schwerverletzte, die in die Unfallklinik eingeliefert werden musste. Wir die Polizei am Samstag mitteilte ist die Frau in der vergangenen Nacht an ihren erlittenen Verletzungen verstorben.

Die Polizei sperrte den Bereich um die Kleiststraße weiträumig ab. In der Wohnung und in dem Haus sicherte die Polizei Spuren. Ob Spuren in der Wohnung nahelegten, dass es sich um ein Verbrechen handelt, wollten Polizei und Staatsanwalt zunächst nicht mitteilen.



Kommentare
13.11.2012
10:25
22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund
von Ratsmitglied | #4

Wenn das wieder eine Prostituierte war, haben wir die erste Tötung als Folge der Strassenstrichschließung. Das sind das alles nun in den Hinterzimmern und Wohnungen abspielt und nicht mehr kontrolliert unter den Augen der Polizei, ist ja ein Verdienst der Ratsentscheidung von SPD und CDU.

12.11.2012
17:59
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.11.2012
09:26
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.11.2012
08:47
22-Jährige stürzt aus dem 3. Stock in der Nordstadt von Dortmund
von Starhemberg | #1

Ist das Zufall oder fallen nicht öfters Leute (Frauen) in der Nordstadt aus dem Fenster?
Denn wer im Revier Do-Nordstadt hört, der denkt inzwischen unweigerlich an Kriminalität.

2 Antworten
Ja?
von mellow | #1-1

Ich nicht.

Nein.
von Stefan2 | #1-2

Ich auch nicht. Ich denke an Kriminalität, wenn ich an die Stadtteile im Dortmunder Süden bis nach Herdecke denke, wo die kleinbürgerlichen Ausbeuter und Steuerhinterzieher wohnen. Der volkswirtschaftliche Schaden durch Wirtschaftskriminalität übersteigt den Schaden aller anderen Arten von Kriminalität bei weitem.

Aus dem Ressort
Was der Kalte Krieg mit der Sanierung der Rathaus-Tiefgarage zu tun hat
Fragen und Antworten
Die Tiefgarage unter dem Rathaus muss nach 30 Jahren saniert werden. Der Beton ist porös, Risse klaffen in der Fahrbahn. Schuld ist salziges Tauwasser - und der Kalte Krieg. Wir erklären in unserem Fragen und Antworten, was es mit den Schäden auf sich hat und wie viel die Sanierung kosten wird.
Lokführer-Gewerkschaft will NRW-Bahnverkehr massiv stören
Bahn-Streik
In der jüngsten Tarifauseinandersetzung mit der Bahn will die Gewerkschaft der Lokführer an diesem Montagabend mit einem Warnstreik Muskeln zeigen: Ab 18 Uhr sollen Züge im nächsten Bahnhof stehen bleiben. Für drei Stunden. Das bedeutet Stress, vor allem für Bahnreisende, auch im Nahverkehr.
Mission #freeShinji — Fans begrüßen ihren Lieblingsjapaner
Fan-Kolumne
War etwas ergebnistechnisch oder fußballerisch am Wochenende? Der Sieg des BVB in Augsburg scheint bei den Fans schnell abgehakt und in den Hintergrund gerückt zu sein. Wichtig ist doch nur: Kagawa #ShinjiIsFree, schreibt Kolumnist Jens Matheuszik vom Fanzine "Die Kirsche".
Auto überschlägt sich auf Rheinischer Straße
Straße gesperrt
Spektakulärer Unfall auf der Rheinischen Straße: Ein Audi hat sich am Montagnachmittag nach einer Kollision mit einem Kleinlaster überschlagen. Das Auto blieb auf dem Dach liegen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Unfallstelle an der Shell-Tankstelle ist derzeit gesperrt, die Linie U43 ist...
Polizei sucht gefährliche Orte auf Dortmunds Straßen
Vor dem 7. Blitzmarathon
Dortmunds Autofahrer steuern auf den siebten Blitzmarathon zu. Am 18. und 19. September steht die Polizei an rund 130 Kontrollstellen, um Raser zu erkennen und zu stoppen. Im Fokus stehen auch die, die nicht einmal Auto fahren.
Fotos und Videos
Oldtimer-Traktoren in Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto überschlägt sich auf der Rheinischen Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Jahrmarkt in Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke
Hier wohnen die BVB-Stars
Bildgalerie
Fotostrecke