19-Jähriger fährt beim Wenden gegen Baum - Totalschaden

Mit seinem PS-starken BMW wird ein 19-Jähriger nach dem vergangenen Samstagabend wohl nicht mehr fahren können: Nach eigenen Angaben wollte er wenden und auf dem Innenwallring weiterfahren. Dabei verschätzte er sich aber.

Dortmund.. Gegen 22.35 Uhr sei es gewesen, schreibt die Polizei, dass der 19-Jährige mit seinem BMW Richtung Süden auf dem Königswall unterwegs war. Auf Höhe der Schmiedingstraße wollte er wenden und auf den Innenwallring fahren. Dabei touchierte er den Bordstein und verlor die Kontrolle über den Wagen.

Mit seinem Auto prallte er gegen einen Baum, er und die 22-jährige Beifahrerin verletzten sich leicht. Die Beifahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Wagen des 19-Jährigen erlitt einen Totalschaden.

Für den Unfallhergang habe er keine Erklärung, gab der Mendener gegenüber der Polizei zu Protokoll. Er sei aber "auf keinen Fall mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren", wird er in einer Polizeimeldung zitiert.