Das aktuelle Wetter Dortmund 23°C
Kriminalität

16 Monate Knast statt Pauschalurlaub in der Türkei

18.09.2012 | 15:06 Uhr
16 Monate Knast statt Pauschalurlaub in der Türkei
Hinter Gittern in der JVA Dortmund:Foto: Alexander Völkel

Dortmund/Marl.   Bei der Ausreise in die Türkei hat die Polizei am Flughafen Dortmund aus Marl festgenommen. Der 27-Jährige wurde gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht – wegen Drogen und Alkohol.

Bei der Ausreise in die Türkei hat die Polizei am Flughafen Dortmund aus Marl festgenommen. Der 27-Jährige wurde gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht – wegen Drogen und Alkohol.

Die Bundespolizei nahm am Montagmorgen (17. September 2012) einen 27-jährigen Mann aus Marl fest. Er wurde von gleich zwei Staatsanwalten per Haftbefehl gesucht.

Bei der Ausreisekontrolle eines Fluges nach Antalya (Türkei) legte ein 27-jähriger Deutscher seinen Reisepass zur Kontrolle vor. Als die Beamten die Daten des Mannes fahndungsmäßig überprüften, stellte sich heraus, dass er von den Staatsanwaltschaften Bochum und Essen per Haftbefehl gesucht wurde.

Die Staatsanwaltschaft Bochum suchte den Mann auf Grund eines Urteils des Amtsgerichtes Recklinghausen, das ihn bereits im Jahre 2010 zu einer Haftstrafe von 10 Monaten verurteilt, weil er gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen hatte.

Von der Staatsanwaltschaft Essen wurde er gesucht, weil er durch das Amtsgericht Gelsenkirchen wegen einer Trunkenheitsfahrt zu einer Freiheitsstrafe von 6 Monaten verteilt wurde. Das Urteil stammt aus dem Jahr 2011.

Noch an der Ausreisebox wurden dem jungen Mann die Handschellen angelegt. Er wurde in die JVA Dortmund eingeliefert. Dort wird er die nächsten 16 Monate verbringen müssen.


Kommentare
19.09.2012
08:41
16 Monate Knast statt Pauschalurlaub in der Türkei
von Sprachpolizei | #1

Lernt keiner mehr in der Schule, dass man seine geschriebenen Texte anschließend noch mal Korrektur liest?

3 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Gegner reichen vier Klagen gegen längere Flugzeiten ein
Flughafen Dortmund
Vier Mitglieder der Schutzgemeinschaft Fluglärm haben jetzt Klage gegen die verlängerten Betriebszeiten am Dortmunder Flughafen eingereicht. In drei Wochen soll ein Antrag auf ein Eilverfahren folgen - wir erklären die Hintergründe.
Das müssen Sie sehen! - 30 Architektur-Tipps für Dortmund
Tourismus
Dortmund gilt nicht gerade eine Hochburg guter Architektur. Aber es ist wie immer: Die Stadt entpuppt sich erst auf den zweiten Blick als Diamant. Architekt Richard Schmalöer hat mehr als zweimal hingeschaut — und 30 spannende Dinge entdeckt, die oft im Verborgenen schlummern.
BVB-Ultras erhalten Dauerkarten zurück
Strafe abgelaufen
Die Ultra-Fans von Borussia Dortmund haben ihre Strafe offenbar verbüßt: Der Verein gibt seinen treuesten Fans fast neun Monate nach dem Entzug ihre Auswärtsdauerkarten zurück.
Derby-Randale - BVB gibt Ultras Auswärtskarten zurück
BVB-Ultras
Die Dortmunder Ultras bekommen ihre Auswärtsdauerkarten zurück — weniger als ein Jahr nach der Strafe. Den rund 500 BVB-Fans waren die Tickets entzogen worden, weil sie beim Derby auf Schalke randaliert hatten. Beim nächsten Derby müssen sie wohl trotzdem draußen bleiben.
Hund fast verhungert - so abgemagert ist Collie DJ
Schlimme Bilder
Völlig vernachlässigt und fast verhungert: Vor einigen Tagen retteten Anwohner einen völlig vernachlässigten Hund aus einer Wohnung in Asseln. Jetzt zeigen schlimme Bilder der Tierschutzorganisation Arche 90, wie abgemagert der Collie DJ war.
Fotos und Videos
Fünf Einbrüche in die Anne-Frank-Gesamtschule
Bildgalerie
Fotostrecke