Das aktuelle Wetter Dortmund 6°C

Amtsgericht

16-Jährige findet eigenen Nacktfilm auf Facebook und Youtube

28.12.2012 | 16:34 Uhr

Böse Überraschung für eine 16-Jährige: Auf den Internet-Plattformen Facebook und Youtube entdeckte sie plötzlich ein Video mit Nacktaufnahmen von sich – dabei hatte sie den Streifen nur ihrem Freund persönlich zugeschickt. Vor dem Amtsgericht forderte sie nun 2000 Euro Schmerzensgeld.

Kontaktdaten
Nachrichteneingabe
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird DerWesten die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird DerWesten die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Fotos und Videos
Blut - ein Organ als Mangelware
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmetterlings-Projektwoche an der Uhland-Grundschule in Körne
Bildgalerie
Fotostrecke
Public Viewing im Ruhrgebiet
Bildgalerie
EM 2016
article
7430152
16-Jährige findet eigenen Nacktfilm auf Facebook und Youtube
16-Jährige findet eigenen Nacktfilm auf Facebook und Youtube
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/16-jaehrige-schockiert-ueber-eigenen-nackt-film-im-internet-id7430152.html
2012-12-29 08:45
Facebook, YouTube, Internet, Gericht, Video
Dortmund