Das aktuelle Wetter Dorsten 5°C
--- Dorsten ---

Quizfragen im Vorbeifahren

03.06.2007 | 13:04 Uhr

Die Oldtimer-Rundfahrten zum Altstadtfest quer durch die Lippestadt stießen auf viel Resonanz.Knapp 30 Fahrzeuge waren mit von der Partie, die Fahrer mussten knifflige Fragen lösen.

Dorsten. Welches Baujahr? Wieviel PS? Fragen, die sich am Wochenende ausnahmsweise nicht auf die Boliden der Oldtimerfans bezogen, zu einfach wäre ihnen die Antwort wohl gefallen. Stattdessen ging es um die ehemalige Zentrifugalpumpe an der Schiffs-Schleuse: Die Teilnehmer der zweiten "Dorsten Classics" Oldtimer Tour mussten nämlich acht Fragen beantworten, um an den begehrten Siegerpokal zu kommen. Die "Sport Fahrer Gemeinschaft Dorsten" (kurz: SFG) richtete passend zum Altstadtfest die zweite Classics- sowie die elfte Romantik-Tour aus, knapp 30 Fahrzeuge waren dabei.

Für die Teilnehmer der Classics-Tour bedeutete das, verschiedene Stationen, so die Lippefähre, die Rhader Wassermühle oder den Freizeitpark Tillessensee anzusteuern, um vor Ort die kniffligen Fragen zu lösen. Mit Karte und Fotos der Stationen mussten die Aufgaben gelöst werden. Auch für die Fahrer der Romantik-Tour hatte sich der Verein um den Vorsitzenden Friedhelm Saterdag etwas einfallen lassen. Ein bestimmter Weg musste gefahren werden.

"Wir sind trotz etwas geringerer Teilnehmerzahl zufrieden", sagt Saterdag, der im Wohnwagen am Platz der deutschen Einheit die Fahrer zurück erwartete. Tourleiter Klaus Weigel empfing dabei auch Prominenz: "Wir haben hier eine Rarität - dieser Morgan 4-4 (mit vier Rädern, es gab ihn auch mit dreien) hat dem Sohn von Winston Churchill gehört."

Aus Herne waren der gebürtige Brite Barrington Tennant und seine Frau Sigrid mit von der Partie. "Wir waren schon öfter in Dorsten, uns gefällt die grüne Umgebung sehr gut. Und die Tour ist nicht so schwer". Mit ihrem weißen Jaguar XR, der schon die halbe Welt gesehen hat, sind sie viel unterwegs. Auch das berühmte Goodwoodrennen steht meistens im Kalender.

"Meine Frau fährt gerne aus", sagt Tennant, er selber bastelt lieber am Fahrzeug. "Der Motor ist überholt und ein neues Verdeck gab's auch". Das Wichtigste was zählt, war für ihn wie die meisten Gäste am Samstag nämlich eines:

Der Originalzustand. jfed


Kommentare
Aus dem Ressort
Welper auf dem Weg zur Vielfalt
Serie Stadtteile
Im Stadtentwicklungskonzept 2030 stehen Bausteine für die Aufwertung des Stadtteils.Die Aufnahme ins Programm „Stadtumbau West“ soll nun für den nötigen Schub sorgen
Karlheinz Wagner entkommt dem Tod zweimal nur knapp
Bombenkrieg im Ruhrgebiet
Karlheinz Wagner ist dem Tod während des Bombenkriegs zweimal nur knapp entronnen. Seine Familie aus Mülheim-Heißen wurde im Zweiten Weltkrieg gleich zwei Mal ausgebombt. Wagener, Jahrgang 1928,hat die Kriegsjahre überstanden. Mit großem Glück.
Welche Themen Jugendliche in Witten in der Pubertät bewegen
Familie heute
„Jugendlich zu sein, ist besser als Kind“: Sieben Mädchen und Jungen aus Vormholz erzählen, wie es ihnen so geht, mitten in der Pubertät. Sie sagen: Familie ist wichtig, Drogen sind es nicht. Ebenfalls positiv: Schule müsse sein, denn auf der Straße landen, das wolle keiner von ihnen.
Fuchsfan klagt vergeblich für Name "Finnfox" im Ausweis
Prozess
Andreas Fechtner gehört der Furry-Bewegung an und trägt gern ein blau-weißes Fuchs-Kostüm. Seinen Künstlernamen Finnfox Ferryhill wollte er unbedingt in seinen Personalausweis eingetragen haben. Doch Standesamt und Verwaltungsgericht lehnen dies ab.
Schulbus stößt mit Gefahrgut-Lkw zusammen - Zwölf Verletzte
Unfall
Ein Gefahrguttransporter ist Mittwochmorgen auf der B225 in Dorsten mit einem Schulbus zusammengeprallt. Dabei sind zwölf Kinder leicht verletzt worden. Der Lkw hatte Stickstoff geladen, das vorsorglich abgepumpt wurde. Es entstand ein hoher Sachschaden.
Fotos und Videos
40 Jahre Städtepartnerschaft
Bildgalerie
Städtepartnerschaft
Katastrophenschutz in der Muna
Bildgalerie
Fotostrecke
Oktoberfest in der Feldmark
Bildgalerie
Fotostrecke
Schermbeck aus der Luft
Bildgalerie
Von oben