Das aktuelle Wetter Dorsten 21°C
Stadtfest

Gemächlicher Start ins Altstadtfest

01.06.2012 | 17:25 Uhr
Gemächlicher Start ins Altstadtfest
Fundsachenversteigerung: Drahtesel für Schnäppchenjäger.

Dorsten. Gemächlich – aber immerhin trocken – ist am Freitag das Altstadtfest gestartet. Ohne allzu viel Geschiebe sichteten Neugierige das Angebot des bunten Krammarktes und der Infostände, während teilweise noch der Aufbau lief.

Niedliches Bild am Stand von Glaskönig in der Recklinghäuser Straße. Eigentlich sind Vasen und Tiegel das Kerngeschäft der Kamener. Das Verkaufszelt wird gesäumt von schlanken Holzgiraffen, 20 Zentimeter bis 2,50 Meter groß. „Unsere Herde“, lacht Gisela Theiler. Handgeschnitzt aus leichtem Balsaholz, gebrannt und jede etwas anders als die anderen.

Im Alten Rathaus wird gekrümelt. Die Bäckerinnung Vest Recklinghausen (seit Jahresanfang gehören auch die bis dahin selbstständigen Dorstener dazu) lassen Karl-Ernst Schmalz vom Institut für Qualitätssicherung der Branche ihre Produkte prüfen. 69 Brote aus neun Betrieben nimmt er kritisch unter die Luppe. Schneidet, kostet, drückt. „Die Saftigkeit ist wichtig“, sagt er. Obermeister Michael Martin und sein Stellvertreter Hermann Imping schauen zu. Die Ergebnisse sind in Kürze im Internet zu finden auf www.brot-test.de

Souverän verhökert am Nachmittag Heike Hein vom Ordnungsamt auf der Bühne Strandgut aus dem Fundbüro, Fahrräder vor allem. Selbst das „EM-Qualifikations-Fahrrad“ (quietscht, beide Reifen platt, Bastelspaß für mindestens ein Wochenende – aber mit Deutschlandfähnchen auf dem Rahmen) findet einen dankbaren Abnehmer.

Am Stand der Verbraucherzentrale gibt’s Tipps zum Energiesparen am Haus. Leiterin Mechthild Clever-Schmitz und Ingenieur Kilian Zens beraten zur „Woche der Sonne“, wollen auf ihre Dienste aufmerksam machen, die sich auch anbieten, wenn kein Altstadtfest ist.

Die weiteren Höhepunkte des Programms: Am Samstag ab 11.30 Uhr Day of Song mit (erwartet) 1100 Sängern aus Kindergärten und Chören am Wallgraben, ab 14 bis 23 Uhr Open-Air-Disco auf dem Platz der Deutschen Einheit und ab 19 Uhr Konzert mit dem Magic Orchestra auf dem Markt.

Am Sonntag beginnt um 13 Uhr der Altstadtfest-Triathlon an der Kanaluferpromenade, um 15 Uhr Konzert mit der Schützenkapelle Rhade am Markt.

Ludger Böhne


Kommentare
Aus dem Ressort
Welper auf dem Weg zur Vielfalt
Serie Stadtteile
Im Stadtentwicklungskonzept 2030 stehen Bausteine für die Aufwertung des Stadtteils.Die Aufnahme ins Programm „Stadtumbau West“ soll nun für den nötigen Schub sorgen
Karlheinz Wagner entkommt dem Tod zweimal nur knapp
Bombenkrieg im Ruhrgebiet
Karlheinz Wagner ist dem Tod während des Bombenkriegs zweimal nur knapp entronnen. Seine Familie aus Mülheim-Heißen wurde im Zweiten Weltkrieg gleich zwei Mal ausgebombt. Wagener, Jahrgang 1928,hat die Kriegsjahre überstanden. Mit großem Glück.
Welche Themen Jugendliche in Witten in der Pubertät bewegen
Familie heute
„Jugendlich zu sein, ist besser als Kind“: Sieben Mädchen und Jungen aus Vormholz erzählen, wie es ihnen so geht, mitten in der Pubertät. Sie sagen: Familie ist wichtig, Drogen sind es nicht. Ebenfalls positiv: Schule müsse sein, denn auf der Straße landen, das wolle keiner von ihnen.
Fuchsfan klagt vergeblich für Name "Finnfox" im Ausweis
Prozess
Andreas Fechtner gehört der Furry-Bewegung an und trägt gern ein blau-weißes Fuchs-Kostüm. Seinen Künstlernamen Finnfox Ferryhill wollte er unbedingt in seinen Personalausweis eingetragen haben. Doch Standesamt und Verwaltungsgericht lehnen dies ab.
Schulbus stößt mit Gefahrgut-Lkw zusammen - Zwölf Verletzte
Unfall
Ein Gefahrguttransporter ist Mittwochmorgen auf der B225 in Dorsten mit einem Schulbus zusammengeprallt. Dabei sind zwölf Kinder leicht verletzt worden. Der Lkw hatte Stickstoff geladen, das vorsorglich abgepumpt wurde. Es entstand ein hoher Sachschaden.
Fotos und Videos
40 Jahre Städtepartnerschaft
Bildgalerie
Städtepartnerschaft
Katastrophenschutz in der Muna
Bildgalerie
Fotostrecke
Oktoberfest in der Feldmark
Bildgalerie
Fotostrecke
Schermbeck aus der Luft
Bildgalerie
Von oben