Das aktuelle Wetter Dorsten 26°C
100 Jahre St. Marien

„Es wird immer Marienkinder geben“

21.03.2010 | 17:55 Uhr
„Es wird immer Marienkinder geben“

Marienviertel. „Hier ist ein ganz anderes Flair, St. Marien ist anders, war anders und wird immer anders bleiben“, lautete der Kernsatz der Grußworte, die der Pastor der evangelischen Großgemeinde Hervest und Wulfen, Michael Laage, den Marienkindern zurief, die sich das ein oder andere Tränchen nicht verkneifen konnten.

Waren es Freudentränen über das 100-jährige Jubiläum, oder Tränen der Trauer über den anstehenden Verlust der Selbstständigkeit? Der Münsteraner Domvikar Stephan Sühling streifte das heikle Thema Fusion nur am Rande seiner ansprechenden Predigt. Aber es schwebte über dieser Feierlichkeit, die mit viel Liebe von den Frauen der Gemeinde bewirtet wurde und einmal mehr mit der hauseigenen Blasmusik zum musikalischen High-Light geriet. Weit mehr als 100 Gemeindemitglieder erfreuten sich daran und nicht wenige waren glücklich darüber, die emeritierten Pfarrer Wolfgang Schulte-Berge und Theo Bollrath begrüßen zu können. Beide hatten es sich nicht nehmen lassen, den 100. Geburtstag mit ihren ehemaligen Schäfchen zu feiern. Aber: Die Feier war auch Abschied. Pfarrer Vidas Vaitiekunas sitzt auf gepackten Koffern und sein evangelischer Kollege Michael Laag bedauerte es, dass künftig der west-östliche Dialog der beiden Geistlichen nicht mehr stattfinden könne.

Bedauerlich, wie Hans Frerick vom Pfarrgemeinderat sagte. Er versprach aber unter dem donnernden Beifall der Gemeinde, dass es immer Marienkinder geben wird. Die haben ihre eigene Geschichte und ihre eigene Identität. Auch in einer noch so großen Gemeinde. In den nächsten Ausgaben mehr dazu.

Jo Gernoth

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Alte Trassen südlich der Ruhr
Ein Ferientag mit dem Rad
Radtouren auf stillgelegten Bahntrassen werden immer beliebter. Das Ruhrgebiet hat in dieser Hinsicht viel zu bieten – und erzählt auf den...
Auf den Spuren der Baumwolle
Ein Ferientag im Museum
Die älteste mechanische Baumwollspinnerei außerhalb Englands steht in Ratingen. Dort kann heute die besondere Geschichte der Baumwolle nachempfunden...
Tauchgasometer und Flugkammer
Ein Ferientag im...
Im Ruhrgebiet gibt es jede Menge Abenteuer und Action zu erleben.Ob in der Luft, auf dem Land oder im Wasser – man muss nur wissen wo.
Wir suchen Herner Leibgerichte
WAZ-Kochaktion
Wir suchen Herner Leibgerichte: Viele leckere Rezeptvorschläge liegen schon in der „Redaktionsküche“.Machen Sie auch noch mit!
Oli Hilbring – vom Jungen aus Herne-Süd zum Cartoon-Star
Interview
Lange ließ der Erfolg auf sich warten. Dann wurde Karikaturist Oli Hilbring mit einem Bild bekannt. Ein Gespräch über Glücksmomente und Enttäuschungen
Fotos und Videos
Weisse Bescheid - Was ist eine Mantaschale?
Video
Ruhrgebietssprache
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
40 Jahre Städtepartnerschaft
Bildgalerie
Städtepartnerschaft
Katastrophenschutz in der Muna
Bildgalerie
Fotostrecke
article
3449370
„Es wird immer Marienkinder geben“
„Es wird immer Marienkinder geben“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dorsten/es-wird-immer-marienkinder-geben-id3449370.html
2010-03-21 17:55
--- Dorsten ---