Telekom: Kleine Telefonstörung in Castrop-Rauxel

Wieder gibt es in Castrop-Rauxel Probleme mit den Telefonleitungen. Rund 150 Haushalte seien betroffen. Das erklärte zumindest der stadtbekannte Bildhauer Jan Bormann am Montag. Die Telekom allerdings dementierte das vehement.

Castrop-rauxel.. "Das sind offenbar die Telefon-Spezialisten - das ist nicht mehr zum Aushalten." Mit diesen sarkastischen Worten kommentiert Bormann, einer der bekanntesten Künstler der Stadt, die aktuelle Lage. Er sei zwar über eine andere Nummer erreichbar, so Bormann. Aber die Hauptleitung funktioniere eben nicht.

Seit Freitag seien rund 150 Castrop-Rauxeler ohne Telefon. Die Störung sei im Bereich Herner Straße aufgetreten. Das zumindest erklärte Bormann gegenüber unserer Redaktion.

Am Montagnachmittag kam allerdings ein Dementi aus der Pressestelle der Telekom: Es handele sich bei der von Bildhauer Jan Bormann gemeldeten Telefon-Panne um einen Einzelfall, erklärte eine Sprecherin im Gespräch mit unserer Redaktion.

Bei dem Störfall, korrgierte die Sprecherin, gehe es um Geräusche in der Leitung. Am Dienstag werde ein Mitarbeiter vor Ort nach Kabelverwerfungen in Bormanns Leitung schauen.