Das aktuelle Wetter Castrop-Rauxel 16°C
Europameisterschaft 2012

Schweinisches Orakel zur EM

04.06.2012 | 19:20 Uhr
Schweinisches Orakel zur EM

Castrop-Rauxel. Wissen wie’s läuft - für das Minischwein „Uli Fairkel“ scheinbar kein Problem. Die 13 Wochen alte Sau will EM-Orakel werden - und gibt sich alle Mühe.

Er war der Shootingstar der WM in Südafrika: der Krake Paul, der große Vorhersager der Spielergebnisse. Doch was ist ein achtarmiges Orakel, das längst tot ist, gegen ein quietschlebendiges kleines Glücksschwein, das auf den Namen „Uli Fairkel“ hört und leicht grunzend dabei ist, das neue Orakel der Europameisterschaft 2012 zu werden. Genau, ziemlich vergangene Vergangenheit. Also: Der Krake ist weg, es lebe das Schwein.

Betreut wird das 13 Wochen alte Schweinemädchen, ein sogenanntes Teacup-Schweinchen aus Süddeutschland, von Verena Kleckel und Stefanie Korzen, Mitarbeiter der Werbeagentur Redtree in der Altstadt. Deren Chef ist aufs Schwein gekommen, lässt es bei den Eltern im Garten residieren. Schweine-Mutti Kleckel: „Die Kleine hat ein schnuckeliges Häuschen, fühlt sich dort sauwohl und wühlt gerne im Dreck.“ Aber nur solange sie nicht arbeitet, denn ihren Orakel-Arbeitsplatz hat sie in den Räumlichkeiten der Agentur.

Hier wartet auf sie ein - genau - liebevoll aufgebautes Ministadion mit grünem Spielfeld, zwei Toren und den je nach Gegner aufzustellenden Nationalfahnen. Ulis Job: Vor jedem Spiel geht’s in die Schweinearena und dann heißt es abwarten, bis dass Uli sich für eins der Törchen entscheidet und hinein läuft. Welcher Mannschaft das so gewählte Tor gehört, die wird gewinnen.

Soweit das Orakel-Prozedere, dass bereits prima funktioniert hat. So rannte Uli beim DFB Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München ins Tor der Schwarz-Gelben - und siehe da, der Schweine-Tipp wurde wahr. Da jedes Orakel-Spiel gefilmt und ins Internet gestellt wird, war allerdings auch das schlimme Ende der Orakel-Sitzung zu sehen: „Uli Fairkel“ wollte den Bayern wohl richtig die Leserhosen ausziehen und machte heftig Randale im Tor der Süddeutschen, zerlegte das Gestänge und wirbelte die Fahnen durcheinander.

Ob es bei den EM-Spielen genauso abläuft? „Wir werden es sehen“, schmunzelt Schweine-Mutti Kleckel. Jedenfalls wird das erste Spiel Polen gegen Griechenland orakelmäßig bereits am Mittwochabend aufgezeichnet und ins Internet gestellt. Kleckel ist sich ziemlich sicher, dass Uli da „den richtigen Riecher hat“. Schließlich gelten diese Tiere ja als schlau.

Bedrängt worden von seinen Betreuern ist Uli noch nie, geschweige denn in eins der Tore getrieben. „Wir haben allenfalls aufgepasst und geguckt, dass sie sich nicht unerlaubt vom Arbeitsplatz entfernt“, sagt Verena Kleckel.

Um Schweinchen Uli in Form zu bringen, gibt's jeden Tag den Sportteil der Tageszeitung als Vorlage, sagt Schweine-Mutti Verena Kleckel schmunzelnd. Wer sich schon mal ein Bild von Uli Fairkels mühsamer Orakelarbeit machen will, besucht ihren You-Tube-Kanal: www.youtube.com/user/emorakel oder geht auf Facebook: www.facebook.com/em2012orakel. Geduld ist mitzubringen.

Gerhard Römhild


Kommentare
05.06.2012
15:34
Schweinisches Orakel zur EM
von redtree | #1

Hallo liebe Lesergemeinde,

leider sind die Links zu der kleinen Uli nicht korrekt.
Zu Ulis Facebook Profil geht es hier: http://www.facebook.com/em2012orakel
und zum YouTube Kanal geht es hier lang: http://www.youtube.com/user/emorakel

Viele Grüße

Aus dem Ressort
Neues Lichtkonzept bringt Castrop-Rauxeler um ihren Schlaf
Beleuchtung
Seit Ende Februar erhellen nachts neu installierte Leuchten die Altstadt von Castrop-Rauxel. Doch die illuminierte Lutherkirche und die angestrahlte Bronzestatue auf dem Marktplatz ärgern einige Anwohner. Die Beleuchtung stört ihren Schlaf. Die Stadt tut sich mit einer Konzeptänderung jedoch schwer.
Castrop-Rauxel kommt bei Twitter nicht gut weg
Web-Schau
Castrop-Rauxel - dieser Name strotzt nicht gerade vor Wohlklang. Das denkt sich wohl auch die Twitter-Gemeinde. Denn in dem sozialen Netzwerk muss die Stadt immer wieder für allerhand banale, gemeine, oft aber vor allem inkompetente Vergleiche hinhalten. Wir haben Ihnen einige Fundstücke...
Herde im Wildgehege Grutholz hat neuen Hirsch
Tiere getauscht
Im Wildgehege Grutholz wurden die Hirsche getauscht. Statt Haribo lebt nun Hirsch Luca in dem Gehege. Haribo hat natürlich auch ein neues Zuhause - und einen neuen Namen.
Schwerer Unfall in Ickern - Motorradfahrer verletzt
Am Donnerstagnachmittag
Schwerer Unfall im Castrop-Rauxeler Stadtteil Ickern: Um 14.15 Uhr hat es einen Zusammenstoß auf einer Kreuzung gegeben. Mit lebensgefährlichen Folgen für einen 53-jährigen Motorradfahrer aus Waltrop, der eventuell Alkohol im Blut hatte.
Zwei Trickbetrügerinnen bestehlen 77-Jährige
Zetteltrick
Angeblich wollten sie nur der Nachbarin eine Nachricht hinterlassen. Stattdessen ließen zwei Trickbetrügerinnen am Mittwoch Geld und Schmuck aus der Wohnung einer 77-jährigen Castrop-Rauxelerin mitgehen. Die Polizei warnt: Nicht nur der Zetteltrick ist bei Kriminellen eine beliebte Masche.
Fotos und Videos
So sieht das neue Berufskolleg aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Familiendrama in Castrop-Rauxel
Bildgalerie
Fotostrecke