Mann sticht sich wohl in Hals und stürzt aus Fenster

Ein 51-jähriger Mann hat sich am Montag um etwa 6.30 Uhr wohl zunächst mit einem Messer selbst in den Hals gestochen und sich dann aus einem Fenster in der zweiten Etage eines Hauses auf Schwerin gestürzt. Der Mann schwebt nach Polizeiangaben in Lebensgefahr. Es handelt sich wohl um einen Suizidversuch.

Schwerin.. Der Vorfall hat sich um 6.34 Uhr an der Grimbergstraße 8 ereignet. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Nähere Informationen teilte die Polizei nicht mit.