Das aktuelle Wetter Castrop-Rauxel 12°C
Klezmer

Mal langsam und melancholisch, mal schnell und fetzig

21.05.2012 | 16:19 Uhr
Mal langsam und melancholisch, mal schnell und fetzig
Die Gruppe Romberg Klezmer trat in der Agora auf. Foto Thomas Schild / WAZ FotoPool

Castrop-Rauxel. Dass das Kulturzentrum Agora in Ickern kulturell einiges zu bieten hat, ist nichts Neues. Am Freitagabend kam mit einem jüdischen Klezmer-Abend eine weitere besondere Attraktion auf die Liste.

Den ganzen Abend lang präsentierte die Dortmunder Band Romberg Klezmer jiddische Lieder mit osteuropäischem Hintergrund, sowie Lieder, die durch jüdische Auswanderer nach Amerika mit Swing-Elementen versetzt sind für die rund 50 Zuhörer im Publikum.

„Das Wort Klezmer kommt aus dem Jüdischen und heißt so viel wie Musik oder Gefäß der Musik“, erklärt Peter Sturm, Sänger der Band. Der Dortmunder selbst ist Christ. „Eigentlich gehört nur unser Violinist David Oriewski dem jüdischen Glauben an. Aber es geht uns auch nicht um den religiösen Aspekt der Musik, was wir spielen ist eigentlich sehr verweltlicht. Die Lieder handeln von Liebe, Philosophie und die Vermählung der Mesinke, des Nesthäkchens der Familie.“ Mit teils langsamen und melancholischen, teils schnelleren und fetzigen Melodien liefert die Band ein abwechslungsreiches Programm. Kultur- und Stilecht ist natürlich auch der Gesang auf Jiddisch. „Die Sprache ist mit ein bisschen Fantasie gar nicht so schwierig zu verstehen. Trotzdem werde ich zwischendurch immer wieder Teile der Lieder übersetzen und die Geschichten der Hauptpersonen erzählen“, sagt Peter Sturm.

Und das neue Format kommt gut beim Publikum an. „Dieser Abend unterstützt das bunte Programm, was wir in der Agora anbieten. Und dass so viele gekommen sind zeigt ja, dass die Veranstaltung gut angenommen wird“, freut sich Thorsten Schnelle, Leiter des Kulturzentrums Agora und der Integrationsagentur.

Nina Lunemann

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Freiluft-Karneval lockt
Bildgalerie
Karnevalsarena Agora
Osterbastler
Bildgalerie
Fotostrecke
Multikulti unterm Weihnachtsbaum
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Amtsgericht beschäftigt sich mit Tierheim-Streit
Verhandlung am Montag
Der Streit um die Zukunft des Castrop-Rauxeler Tierheims am Deininghauser Weg beschäftigt am Montag das Amtsgericht. Die Juristen werden sich dann mit...
Stadt mietet neue Wohnungen für Flüchtlinge an
Vördestraße in Rauxel
Die Stadt Castrop-Rauxel hat zwölf neue Wohnungen angemietet, in denen voraussichtlich ab Juni Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Das teilte...
Diebe schlagen Schaufenster ein und greifen zu
"Miet-mich-Regalvermietun...
Schreck in der Morgenstunde für Ladenbesitzer Jürgen Wollny: Unbekannte hatten in der Nacht auf Freitag gegen 3 Uhr die Schaufensterscheibe seines...
Strenge Baumschutzsatzung wird nicht verändert
Antrag gescheitert
Die Ampel blieb auf Rot: Mit ihrem Vorschlag, die Baumschutzsatzung für die Bürger etwas zu erleichtern, sind CDU und FWI am Donnerstagabend im Rat...
Baumschutz am Donnerstag Thema im Rat
Sitzung am Abend
Nach dem Gezerre um einen möglichen Kompromiss bei der von vielen Bürgern ungeliebten Baumschutzsatzung, wollen es CDU und FWI am Donnerstag noch...
Fotos und Videos
So läuft die Mottowoche an Castrop-Rauxels Schulen
Bildgalerie
Fotostrecke
Solidarfonds-Party 2015 in der Europahalle Castrop-Rauxel
Bildgalerie
Fotostrecke
Abrissarbeiten am Bochumer Opelwerk
Bildgalerie
Fotostrecke
Kalle Pohl in der JVA in Castrop-Rauxel
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6679877
Mal langsam und melancholisch, mal schnell und fetzig
Mal langsam und melancholisch, mal schnell und fetzig
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/castrop-rauxel/mal-langsam-und-melancholisch-mal-schnell-und-fetzig-id6679877.html
2012-05-21 16:19
Castrop-Rauxel