Das aktuelle Wetter Castrop-Rauxel 5°C
Castrop-Rauxel

Ende der Bauarbeiten B 235

25.06.2012 | 17:58 Uhr
Ende der Bauarbeiten B 235

Castrop-Rauxel. Die Baustellenampel an der Kreuzung B 235, Gerther Straße, Hellweg wird am Mittwoch, 27. Juni, abgebaut, und eine neue Ampelanlage übernimmt die Verkehrsführung.

Damit sind die Bauarbeiten an der Wittener Straße (B 235) an der Stadtgrenze zu Dortmund endgültig abgeschlossen.

Die Taktung der neuen Ampel wurde so eingestellt, dass der Linksabbiegerverkehr von der Gerther Straße in die B 235 schneller abfließen kann. Im Zuge dieser großen Straßensanierungsmaßnahme haben beide Spuren der Wittener Straße eine neue Fahrbahndecke erhalten. Außerdem wurden ein Radfahrerstreifen eingerichtet und bepflanzte Mittelinseln angelegt. Im Herbst werden noch einige Bäume gepflanzt.

Finanziert hat diese Baumaßnahme der Landesbetrieb straßen.nrw. Der EUV Stadtbetrieb hatte die Baustellenleitung inne.



Kommentare
Aus dem Ressort
Jubiläumsbaby hört auf den Namen "Nele"
Frauenklinik am EvK...
Nele Pelzing ist 3.770 Gramm schwer und 53 Zentimeter groß. Das kleine Mädchen erblickte am Dienstag um 0.46 Uhr das Licht der Welt in der Frauenklinik am Evangelischen Krankenhaus Castrop-Rauxel. Damit ist Nele unser 20.000. Baby seit Bestehen des EvK an der Grutholzallee, sagt Chefarzt Robert...
Rohrschaden im Trinkwassernetz - Vollsperrung
Dortmunder Straße
Ein Wasserrohrbruch hat am Donnerstag (27.) weite Teile der Dortmunder Straße in die Knie gezwungen. Die Straße musste gesperrt werden. Das Wasser aus der Trinkwasserleitung hat die Straße großflächig unterspült - eine Umleitung ist eingerichtet.
Geplatzter Schlauch als Brandursache ermittelt
Großbrand im...
Zwei Wochen nach dem verheerenden Brand auf dem Werksgelände der Firma Krause im Gewerbegebiet Habinghorst hat das Unternehmen die Arbeit wieder aufgenommen und kämpft darum, alle Arbeitsplätze zu erhalten. Die Polizei hat währenddessen die genaue Brandursache ermittelt.
Kabeldiebe müssen bis zu vier Jahre ins Gefängnis
Urteil
Wenn es gut für sie lief, verdienten sie 250 Euro pro Nacht. Sie stiegen in Kraft- und Umspannwerke in Castrop-Rauxel und der übrigen Region ein und stahlen tonnenweise kupferne Erdungskabel. Nun wurden fünf Männer am Essener Landgericht verurteilt. Die Strafen hätten noch härter ausfallen können.
Castrop-Rauxeler Jesiden berichten von Verfolgung
IS-Terror im Irak
Ohnmächtig verfolgt Hozam N. das Leid seiner Freunde und Verwandten im Nordirak. Hozam N. ist Jeside. In seiner Heimat ist diese religiöse Minderheit den Terrormilizen der Gruppierung "Islamischer Staat" (IS) seit Monaten schutzlos ausgeliefert. Jetzt wendet er sich erneut an die Öffentlichkeit, um...
Fotos und Videos
Diese Kostüme haben die Jury der Halloween-Show überzeugt
Bildgalerie
Fotostrecke
Projekte der Sparkassenstiftung
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Bilder der 15. Aids-Gala in Castrop-Rauxel
Bildgalerie
Fotostrecke
Eröffnung des Castrop-Rauxeler Weihnachtsmarktes
Bildgalerie
Fotostrecke