Das aktuelle Wetter Castrop-Rauxel 9°C
Westfälisches Landestheater

Ein Wiedersehen mit Urmeli

17.09.2012 | 17:28 Uhr
Ein Wiedersehen mit Urmeli

Castrop-Rauxel.   Das WLT zeigt den Kinderklassiker „Urmel aus dem Eis“. Die „Mupfel“-Wörter und die vielen „öff,öff“ bringen die Schauspieler zum Schmunzeln.

Jetzt taut’s richtig: Das Urmel aus dem Eis ist wieder da - und das Westfälische Landestheater bringt das Kinder- und Jugendstück auf die Bühne.

Das Urmel ist der letzte Vertreter der ausgestorbenen Tierart der Urmel, des Bindeglieds zwischen den Dinosauriern und den Säugetieren. Als erste musikalische Produktion des Kinder- und Jugendtheaters dieser Spielzeit präsentiert das Westfälische Landestheater den berühmten Kinderklassiker ,,Urmel aus dem Eis“ nach dem Kinderbuch von Max Kruse, wohl allseits bekannt durch die berühmte Augsburger Puppenkiste.

Zur obligatorischen Leseprobe versammelten sich jetzt neben dem Kinder- und Jugendtheaterensemble auch Ausstatterin Anna Kirschstein, die nach „Liegen lernen“ ihr zweites Stück am WLT betreut und Tankred Schleinschock, der „Urmel“ inszeniert und gleichzeitig der musikalische Leiter des aktuellen Stückes ist.

Gut dosierte Situationskomik

Anna Kirschstein entwirft fantasievolle und moderne Kostüme für die sympathisch-verrückten Protagonisten. Als sie dann noch das Bühnenbild enthüllt, wächst die Neugier auf das Endergebnis mehr und mehr. Tankred Schleinschocks Grundlage für die ersten Proben ist das Textbuch: „In den kommenden Tagen werden wir es weiter überarbeiten. Wichtig ist, dass die Situationskomik der Figuren gut dosiert beibehalten wird.“

Freundschaft, Toleranz und Zusammenhalt sind Werte, die in dem abenteuerlichen Kindermusical vermittelt, aber keineswegs aufgedrängt werden. Während die Schauspieler das Stück lesen, beginnen die Zuhörer unvermeidlich zu schmunzeln.

Jedes Tier hat einen Sprachfehler

Der Grund: Jedes der Tiere hat einen ganz individuellen Sprachfehler - und der hat es in sich. Während Ping Pinguin aus der „Muschel“ eine „Mupfel“ macht, hängt Wutz ein „öff, öff“ hinter jeden Satz. Den wohl ausgefallensten Sprachtick hat der Seele-Fant: Die meisten Vokale verwandelt er in ein schönes pralles „ö“.

Schon jetzt ist klar: Ganz ohne Puppenspielerei – aber mit vollem Körpereinsatz der Schauspieler - wird „Urmel“ nicht nur Kinderaugen zum Glänzen bringen. Zum Mitfiebern lädt die Premiere von „Urmel aus dem Eis“ für Kinder ab fünf Jahren am Sonntag, 14. Oktober, um 15 Uhr in der Stadthalle Castrop-Rauxel ein.

Weitere Termine und Informationen finden Interessierte unter www.westfaelisches-landestheater.de. Karten und Informationen gibt es auch bei Angelika Behlau unter der Rufnummer 02305/9780-20 oder per E-Mail: behlau@westfaelisches-landestheater.de.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ab 2015: Strom fürs Rathaus von den Stadtwerken
In Ausschreibung...
Bislang kam der Strom für das Castrop-Rauxeler Rathaus und rund 200 städtischer Gebäude von den Stadtwerken in Herten. Ab 2015 soll sich das ändern: Dann übernehmen die heimischen Stadtwerke die Stromversorgung.
Bernd Stelter über das Auf und Ab der Ehe
Neues Programm
Bei der Quasi-Premiere seines neuen Programms Wer heiratet teilt sich Sorgen, die er vorher nicht hatte überzeugte Bernd Stelter am Freitagabend in der Stadthalle: Der Komiker brachte das Publikum mit seinen Gedanken zu Partnerschaften zum Lachen, aber auch zum Nachdenken.
Diesem Pferd wurde das Gebiss herausgefräst
Skulptur im Vorgarten
Dieser Diebstahl zählt zur Kategorie äußerst kurios: Vor der Zahnarztpraxis von Christiane Artschwager steht eine lebensgroße Pferdefigur. Normalerweise begrüßt das Pferd die Patienten mit einem breiten Lachen. Genau dieses haben Diebe jetzt gestohlen. Sie frästen der Figur das Gebiss heraus.
Mord nach Abschlussfeier? Grausame Details
Prozess in Dortmund
Im Prozess um den Mord an einer 45-jährigen Mutter an der Leipziger Straße in Castrop-Rauxel sind am Freitag grausame Details zu den Todesumständen der Frau bekannt geworden. Sie habe nicht den Hauch einer Überlebens-Chance gehabt, hieß es vor dem Dortmunder Schwurgericht.
Luxuslärm im Interview: "Wir haben uns entwickelt"
Freitag in der...
Die Pop-Rock-Formation Luxuslärm steht am Freitagabend auf der Bühne der Europahalle. Christian Püls unterhielt sich mit Sängerin Janine Jini Meyer über den anstehenden Auftritt in Castrop-Rauxel, ihr neues Album Alles was du willst und die Entwicklung der Iserlohner Band.
Fotos und Videos
Fotostrecke: Bernd Stelter in der Stadthalle Castrop-Rauxel
Bildgalerie
Fotostrecke
Diebe stehlen Gebiss von Pferdeskulptur
Bildgalerie
Fotostrecke
WLT-Auszubildende gibt Halloween-Schminktipps
Bildgalerie
Fotostrecke
Luxuslärm in der Europahalle Castrop-Rauxel
Bildgalerie
Fotostrecke