Das aktuelle Wetter Castrop-Rauxel 4°C
Trip-Tipp

Ein Ausflug über die Stadtgrenze

03.01.2010 | 16:40 Uhr
Ein Ausflug über die Stadtgrenze

Warm und trocken ist es in den Museen der Nachbarstädte. Und deren Ausstellungen sind einen Besuch wert.

Der Weihnachtsbraten ist verdaut, die Zimtsterne wollen nicht mehr so richtig schmecken: Wer in den letzten Ferientagen Abwechslung sucht, dem seien die benachbarten Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe empfohlen. Hier können Kinder in harte Zeiten eintauchen und erfahren, wie unsere Vorfahren lebten und arbeiteten – auf Zollern und im Schiffshebewerk Henrichenburg.

Das Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund präsentiert die neue Dauerausstellung „Wege der Kohle” in der wiedereröffneten Schachthalle. Sie zeigt am authentischen Ort, wie die Kohle aufbereitet wurde. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die hier gearbeitet haben. In Videosequenzen kommen elf Zeitzeugen zu Wort, die über ihre eigene Tätigkeit berichten, aber auch über Erfahrungen mit Zwangsarbeitern im Zweiten Weltkrieg.

In der Sonderausstellung „Technisches Spielzeug” sind Verkehrsmodelle aus der Sammlung von Peter Tell zu sehen. Technisches Spielzeug begeistert seit mehr als 100 Jahren nicht nur Kinder. Mit Uhrwerk, Dampf oder Strom wurden die Modelle in Bewegung gesetzt. Neben Miniatur-Eisenbahnen sind Exponate aus den Bereichen Straßenverkehr, Schifffahrt und Luftfahrt der 1930er bis 1960er Jahre zu sehen. In einem weiteren Ausstellungsraum in der Alten Verwaltung wird an jedem Wochenende eine Spur-1-Modellbahnanlage vorgeführt. (Sa 14-18 Uhr, So 10-18 Uhr).

„Viel Stoff” gibt es in der Ausstellung mit textilen Mustern und Musterbüchern aus der Zeit von 1900 bis 2000 zu sehen. Filigrane Spitzen, brillante Stoffdrucke, farbenfrohe Entwürfe für Kleiderstoffe und Heimtextilien, aber auch solide Küchentücher aus Leinen und Baumwolle: Die Mustersammlung fasziniert durch Vielfalt, Schönheit und einen ungeheuren Reichtum an Kreativität aus 100 Jahren textiler Produktion. Die Ausstellung gibt erstmals Einblick in diese noch immer im Aufbau befindlichen Sammlung.

Zeche Zollern, Grubenweg 5, Dortmund-Bövinghausen.

Susanne Schild


Kommentare
Aus dem Ressort
Bauarbeiten fast beendet - Vollsperrung nach Ostern
Am Stadtgarten
Pünktlich zum 1. Mai werden die Bauarbeiten am Markt und in der Straße "Am Stadtgarten" beendet sein. Kleines Manko: Um rechtzeitig fertig zu werden, ist in der Woche nach Ostern noch eine erweiterte Vollsperrung nötig.
Kirmes-Klassiker "Hollywood Swing" ist zurück
Castroper Frühjahrskirmes
Frohe Kunde für alle Kirmes-Nostalgiker: Der "Hollywood Swing", ein Renner früherer Jahrzehnte, wird zur Castroper Frühjahrskirmes (1. bis 5. Mai) zurückkehren. Auch sonst bleibt es klassisch - mit Autoscooter und Breakdancer.
Karfreitag und Ostern: Was erlaubt ist und was nicht
Öffnungszeiten und...
Die Discos bleiben an Karfreitag geschlossen - so viel ist wohl jedem Castrop-Rauxeler klar. Aber welche Veranstaltungen fallen am "stillsten aller Feiertage" noch aus? Und wo gibt es während der Osterfeiertage trotzdem frische Brötchen oder Blumen? Wir haben nachgefragt.
Neues Lichtkonzept bringt Castrop-Rauxeler um ihren Schlaf
Beleuchtung
Seit Ende Februar erhellen nachts neu installierte Leuchten die Altstadt von Castrop-Rauxel. Doch die illuminierte Lutherkirche und die angestrahlte Bronzestatue auf dem Marktplatz ärgern einige Anwohner. Die Beleuchtung stört ihren Schlaf. Die Stadt tut sich mit einer Konzeptänderung jedoch schwer.
Sperrung Wartburgstraße: Weniger Stau am Dienstag
Bauarbeiten
Die Staulage in Rauxel und Habinghorst hat sich wesentlich entspannt: Mussten sich Autofahrer am Montag wegen der Teilsperrung der Wartburgstraße noch häufig auf lange Wartezeiten einstellen, so rollte der Verkehr bereits im Verlaufe des Dienstag besser.
Fotos und Videos
Familiendrama in Castrop-Rauxel
Bildgalerie
Fotostrecke
Castrop-Rauxels Aufgabe bei WDR 2
Bildgalerie
Fotostrecke
Brand in einer Tiefgarage an der Wasserwerkstraße
Bildgalerie
Fotostrecke