Castrop-Rauxel zündet "Lichter der Solidarität"

Ein Lichtermeer in der Altstadt: Bürgermeister Johannes Beisenherz ruft die Castrop-Rauxeler Bürger auf, am Dienstag, 13. Januar, gemeinsam Kerzen der Solidarität anzuzünden, "als Zeichen für Religions- und Meinungsfreiheit gegen Terror und Gewalt".

Castrop-rauxel.. "Die Terroranschlägein Paris haben Entsetzen und Fassungslosigkeit bei uns allen ausgelöst", heißt es in einem von Beisenherz unterschriebenen Facebook-Beitrag der Stadt: "Wir alle sind geschockt, wir alle fühlen mit den Betroffenen unserer Partnerstadt Vincennes und den Familien der Opfer dieses brutalen Anschlags auf die Freiheit."
Der Bürgermeister möchte die Bürger bitten, gemeinsam der Opfer still zu gedenken. Am morgigen Dienstag (13. Januar) ist die Altstadt zwischen Lambertusplatz und Simon-Cohen-Platz als großer Treffpunkt geplant. Beitrag von Castrop-Rauxel.de.