Das aktuelle Wetter Bottrop 2°C
Wirtschaft / Umwelt

Zwei Firmen dürfen Erdgasvorkommen ausloten

11.09.2012 | 15:20 Uhr
Zwei Firmen dürfen Erdgasvorkommen ausloten
Weil das Bottroper Wasserschutzgebiet Holsterhausen betroffen ist, wurden Verwaltung und Planungsausschuss in den Abstimmungsprozess um mögliche Erdgas-Erkundungen mit einbezogen.Foto: Franz Naskrent

Bottrop. Die Bezirksregierung Arnsberg hat jetzt den Umweltausschuss der Stadt darüber informiert, dass sie zwei Gesellschaften die Erlaubnis zur „Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen zu gewerblichen Zwecken“ erteilt hat. Im Klartext geht es dabei um die Erkundung möglicher Erdgas-Vorkommen in geringerer Tiefe.

Verwaltung und Politik in Bottrop mussten in dieser Frage eingeschaltet werden, weil das Gebiet, das man untersuchen will, an den Norden der Stadt grenzt: Es geht um das so genannte Wasserschutzgebiet Holsterhausen.

Entsprechend umstritten war die Erlaubniserteilung. Denn die kritische Fördermethode „Fracking“, bei der Schadstoffe in den Boden gebracht werden, die das Grundwasser beeinträchtigen können, sollte hier keinesfalls angewandt werden. Entsprechende Bedenken hatte die Stadt Bottrop geltend gemacht.

Dies fand bei der Bezirksregierung Arnsberg Berücksichtigung, denn sie weist ausdrücklich darauf hin, dass die nun erteilte Erlaubnis keine Genehmigung für Bohrungen, auch nicht für Probebohrungen beinhalte. Sie sichere den Firmen lediglich das Recht zu, für die beantragte Fläche die Zulassung eines Betriebsplanes auf den Weg zu bringen. Bei den Gesellschaften handelt es sich um die „Thyssen Vermögensverwaltung“ und die „PVG Patentverwertungsgesellschaft für Lagerstätten, Geologie und Bergschäden“.

Ohnehin hat die Landesregierung „Fracking“ jüngst verboten. Sie folgte dabei den Ergebnissen einer umfangreichen Risiko-Studie, die eine Ablehnung empfiehlt.

Vor diesem Hintergrund geht die Stadtverwaltung davon aus, dass Betriebspläne, nach denen eine Gewinnung von Kohlenwasserstoffen aus hiesigen Lagerstätten mit der „Fracking-Methode“ erfolgen soll, auch in Zukunft nicht genehmigt werden.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Schulen in Bottrop auf Lehrerstreik vorbereitet
Lokales
Lehrerpersonalrat: An Grundschulen wird kein Kind vorzeitig nach Hause geschickt. Lerngruppen oder Freistunden auf dem Stundenplan.
Kein Kabarett ohne Mohammed
Unterhaltung
Auch beim ersten Casa-Kabarettfestival im neuen Martinszentrum war Mohammed mit von der Partie - auch wenn es sich bei der Karikatur nur um ein...
,Manchmal reicht es, einfach da zu sein’
Notfallseelsorge
Zwei Dutzend Notfallseelsorger im evangelischen Kirchenkreis sind zur Stelle, wenn die menschliche Notnach tödlichen Unfällen ganz groß ist. Jetzt...
Polizei fahndet nach Sparkassen-Überfällen mit Fotos
Banküberfall
Nach den drei Überfällen auf Sparkassen in Karnap und Bottrop fahndet die Polizei nun mit Fotos. Die Sparkasse Essen hat eine Belohnung ausgelobt.
Ein komplettes Rockkonzert als Zugabe
Musik
Fast 1300 Gäste feiern die Musikbands beim Zusatzauftritt im ausverkauften Saalbau. Mit Songs der 1960er und 1970er Jahren den Nerv getroffen.
Fotos und Videos
Beat is back
Bildgalerie
Rockkonzert
Life & Style
Bildgalerie
Modenschau
Rosenmontag in Bottrop
Bildgalerie
Karneval
Rosenmontagszug in Bottrop
Bildgalerie
Karneval
article
7085765
Zwei Firmen dürfen Erdgasvorkommen ausloten
Zwei Firmen dürfen Erdgasvorkommen ausloten
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/zwei-firmen-duerfen-erdgasvorkommen-ausloten-id7085765.html
2012-09-11 15:20
Bottrop