Zeitumstellung: Nacht-Express bleibt im Plan

Nachtschwärmer, die mit den Nacht-Expressen der Vestischen unterwegs sind, müssen sich keine Gedanken über die Zeitumstellung am Wochenende machen. Wenn in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren von 2 Uhr Winterzeit auf 3 Uhr Sommerzeit vorgestellt werden, muss Party, der Kneipenbummel oder der Discobesuch nicht früher zu Ende sein. Denn obwohl der Nacht eine Stunde fehlt, fahren alle Nacht-Expresse wie gewohnt.

Zur gewohnten Zeit

So rollt der NE 19 in der Zeit von 0.20 Uhr bis 4.20 Uhr Winterzeit fünf Mal vom ZOB zur Boy und weiter nach Gelsenkirchen-Horst. Der Nacht-Express NE 2 verkehrt in Richtung Eigen ab Mitternacht stündlich bis um 5.15 Uhr Winterzeit. Auch der NE 21 startet stündlich bis ungekürzt bis zum frühen Morgen nach Oberhausen. Ebenfalls das volle Programm bietet der NE 18 vom ZOB über Fuhlenbrock nach Kirchhellen. Und zwar von 0.20 Uhr bis 4.20 Uhr. Der Tipp der Vestischen: Die Uhren erst umstellen, wenn man zu Hause ist. Dann komme der Nacht-Express zur gewohnten Zeit.