Workshop bietet Plattform für Ideen und Projekte

Unter dem Motto „think forward - create future“ bietet die Awo Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren auch in 2015 wieder eine Plattform für die Umsetzung von Ideen und Projekten. Richtung, Art und Umsetzung der Projekte werden gemeinsam geplant.

Soll es etwas Kreatives werden? Ein neuer Film, ein Theater- oder Tanzprojekt, vielleicht Kunst oder (Mode-)Design oder Fotographie? Sich für Andere engagieren oder jugendpolitisch einmischen? Natürlich gibt es finanzielle Grenzen, Richtlinien und Vorgaben der Awo, aber ansonsten können die Jugendlichen ihren Ideen freien Lauf lassen.

Interessierte Jugendliche treffen sich am Sonntag, 18. Januar, 15.30 bis 17.30 Uhr, im Begegnungszentrum der Awo, Grenzstraße 47, in Gelsenkirchen. Die Teilnahme an den Projekten ist kostenlos. Infos bei Projektleiterin Nadine Urlacher 0209/ 4094-146, nadine.urlacher@awo-gelsenkirchen.de und www.awo-gelsenkirchen.de.