Das aktuelle Wetter Bottrop 12°C
Ausblick

Wirtschaft blickt mit Zuversicht nach vorn

26.12.2012 | 19:00 Uhr
Wirtschaft blickt mit Zuversicht nach vorn
Fachkräfte werden auch 2013 in vielen Bereichen gesucht.Foto: KREIMEIER, Detlev

Bottrop. Mit Zuversicht geht die Wirtschaft in und um Bottrop ins neue Jahr. „Wir bewegen uns immer noch auf einem erfreulich hohen Niveau“, sagt Benedikt Hüffer, Präsident der für die Region zuständigen Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen.

Die derzeitige konjunkturelle Abschwächung ist für ihn „gesamtwirtschaftlich nicht problematisch“. Die Kammer erwartet nach einem schwächeren Winterhalbjahr in der zweiten Hälfte 2013 eine leichte konjunkturellen Erholung.

Industrie als Zugpferd

Rückblick und Ausblick der IHK-Spitze zum Jahreswechsel: IHK-Präsident Benedikt Hüffer.Foto: Roman Mensing

IHK-Hauptgeschäftsführer Karl-Friedrich Schulte-Uebbing rechnet für das ablaufende Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von rund einem halben Prozent. Auch wenn der Auslandsumsatz unter dem Vorjahreswert bleibt, habe die Exportquote in der Region inzwischen die 40-Prozent-Marke überschritten. So war das internationale Geschäft einmal mehr das Zugpferd – auch für mehr Jobs. „Die Industrie macht die Region zum Gewinner“, resümiert Hüffer. Denn nach einer IHK-Studie entsteht durch jeden neuen Arbeitsplatz in der Industrie ein zusätzlicher Arbeitsplatz im Dienstleistungsbereich.

Schon weil 2013 der doppelte Abiturjahrgang ansteht, bleibt das Thema Fachkräfte auch im neuen Jahr ganz oben auf der Agenda der IHK. Ihre Doppelspitze rät allen Unternehmen, zusätzliche Lehrstellen für Abiturienten zu schaffen und sich Fachkräftenachwuchs zu sichern, bevor die Zahlen der Schulabgänger ab 2015 kräftig sinken.

Karl-Friedrich Schulte-UebbingFoto: Roman Mensing

„Politisch bedroht“ sieht der Schulte-Uebbing die betriebliche Bildung, die er als „Eckpfeiler des wirtschaftlichen Erfolgs“ bezeichnete, durch die geplante Einführung einer Ausbildungsgarantie in Nordrhein-Westfalen. Sie führt nach IHK-Ansicht zu einer Verschulung der Ausbildung und einem staatlich gelenkten Ausbildungssystem.

Ein weiteres Handlungsfeld sieht die Kammer in der regionalen Infrastruktur. Sichere Datennetze stehen dabei ebenso im Fokus wie die zukünftige Energieversorgung. Im Bereich Straßenverkehr dringt die IHK auf „sinnvolle Netzschlüsse“, unter anderem auf den Ausbau der B 224 zur A 52. Schulte-Uebbing: „Die Liste wichtiger Straßenbauprojekte, die der Regionalrat auf Vorschlag der IHK vor wenigen Tagen Richtung Düsseldorf verabschiedet hat, ist zwar angesichts fehlender Straßenbaumittel als Wunschzettel bezeichnet worden. Doch diese Projekte sind tatsächlich notwendige Investitionen, um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Region und ihre Standortattraktivität für Unternehmen zu erhalten und weiter zu entwickeln.“

Von Michael Friese



Kommentare
Aus dem Ressort
Ayse Aslan schrieb Fahrschul-Geschichte
Integration
Die 59-jährige Ayse Aslan war die erste Frau mit türkischen Wurzeln, die 1977 in Bottrop den Führerschein gemacht hat. Ihr Mann war anfangs gar nicht angetan davon, aber die resolute Frau setzte sich unbeirrbar durch. Heute sind ihre Kinder stolz auf sie.
Mit der Grabpflege beginnt das Gedenken
Allerheiligen
Am Tag vor Allerheiligen haben viele Menschen die Gräber ihrer Angehörigen in Ordnung gebracht. Ihnen ist es wichtig, innezuhalten und der Verstorbenen zu gedenken. Ein Rundgang vor dem Feiertag.
Ein kleiner Roboter begeistert die Schüler
Technik
Roberta hat zwei Reifen, einen Steuerungscomputer mit Anschlüssen und macht Dinge, die Kinder ihr befehlen. Roberta ist der Name eines Roboters. Wie das Modell einzelne Befehle ausführt, lernen Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule in einem Workshop.
Schickt uns Fotos von Eurer Halloween-Party
Aktion
Seid Ihr auch auf einer Halloween-Party an diesem Wochenende? Dann drückt auf Eure Handy-Auslöser, macht schräge Fotos und schickt sie an die Adresse redaktion.bottrop@waz.de. Wir veröffentlich sie.
Halloween wird Party gemacht - Locations und Fotoaktion
Jugend
Feiern Untote besonders cool? Tanzen Zombies eigentlich? Fragen über Fragen, die sich vielleicht in der Halloween-Nacht klären lassen. Hier gibt’s eine Übersicht über die Grusel-Partys, die in Bottrop stattfinden. Zudem sammelt die Redaktion schräge Halloweenfotos und veröffentlicht sie.
Umfrage
Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

 
Fotos und Videos
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Medizinforum
Bildgalerie
Marienhospital
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror