Das aktuelle Wetter Bottrop 10°C
Bottrop

Wann fängt Demenz an?

13.01.2009 | 10:35 Uhr

Veranstaltungsreihe der AWO bietet Hilfe und Rat

"Wo habe ich nur wieder meinen Schlüssel?" Jeder hat sich diese Frage wohl mehr als einmal gestellt. Doch wann hört „normale Vergesslichkeit” auf und wann fängt eine Demenzerkrankung an? Wie kann ich vorbeugen und mein Gehirn schon frühzeitig trainieren? Wie gehe ich mit Angehörigen oder Freunden um, die an Demenz erkrankt sind?

Diesen und weiteren Fragen wird in der Veranstaltungsreihe der AWO (Familienbildung und Ortsverein Eigen) nachgegangen: Am 28. Januar findet in der Zeit von 17 bis 18.30 Uhr eine offene kostenfreie Infoveranstaltung im Ortsverein Eigen an der Bügelstraße statt, bei der eine Expertin der Demenzberatung fachliche Hintergründe zum Thema vorstellt. Anschließend gibt es am 4. Februar eine „offene Sprechstunde”, in der persönliche Fragen geklärt werden können und Früherkennungstests durchgeführt werden.

Für alle, die sich aktiv mit dem Thema auseinander setzen möchten, bietet die Familienbildung am 14. Februar in der Zeit von 9 bis 13 Uhr ein Konzentrations- und Gedächtnistraining „zum schnuppern” an. An diesem Tag lernen die Teilnehmer, wie man durch gezielte Übungen die Wahrnehmung verbessern und das Gedächtnis auf Höchstleistung bringen kann (der Schnuppertag kostet 16,50 Euro).

Nähere Informationen in der Geschäftsstelle der AWO, Tel. 02041/ 70940-23 oder bei Barbara Josfeld, Gesundheitsamt Bottrop, Tel. 02041/ 703562

ani



Kommentare
Aus dem Ressort
Sturmklingeln raubte junger Bottroperin den letzten Nerv
Landgericht
Die Mieterin in einem Mehrfamilienhaus ist sich sicher. Es ist ihr Nachbar (31), der regelmäßig nachts und am frühen Morgen bei ihr schellt. Es kam zum Prozess. Doch dem Amtsgericht reichten die Beweise nicht aus. Und auch die Berufung vorm Landgericht brachte keine Verurteilung wegen Stalkings.
Bottrops Kultur-Quartier bekommt mehr Schick
Stadtumbau
Das August-Everding-Zentrum wird aufgewertet. Lichtkunst setzt bald an den Fassaden Akzente und den Haupteingang besser in Szene. Auch der Innenhof wird umgebaut. Die Stadt lässt sich das Vorhaben 1,8 Millionen Euro kosten.
Pflegedienst Reckmann in Bottrop feiert Silberjubiläum
Soziales
Vor 25 Jahren waren Doris Klüter-Reckmann und Karl Reckmann die ersten Privaten im Bottroper Markt. Heute hat das Unternehmen 40 Mitarbeiter, die rund 250 Einsätze pro Tag fahren. Angefangen hat übrigens alles mit Kundengesprächen über das Thema in der Apotheke der Reckmanns.
Einbrecher in Bottrop scheitern an zusätzlicher Türsicherung
Kriminalität
Je schwieriger Einbrecher es haben, um so besser. Das belegen dre Fälle in Bottrop. Da blieb es nämlich bei zwei Einbruchsversuchen. Die Diebe scheiterten an den zusätzlichen Sicherungen. In einem Mehrfamilienhaus versuchten die Täter gleich zwei Mal ihr Glück - allerdings nur einmal mit Erfolg.
Autoverkehr in Bottrop entschleunigen - dem Klima zuliebe
Haushaltsbefragung
Öfter mal Bus fahren. Oder auch aufs Fahrrad steigen. Um die Nutzung anderer Verkehrsmittel attraktiver zu machen, schlagen Experten im Klimaschutzkonzept unter anderem Eingriffe in die Ampelschaltung vor. Beim Planungsamt weiß man, dass nicht alle Vorschläge populär sind.
Umfrage
Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

 
Fotos und Videos
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror
Historische Sammlung
Bildgalerie
1.Weltkrieg
Bottrop aus der Luft
Bildgalerie
Von oben