Viele Bilder für einen guten Zweck verschenkt

Der Hof Jünger konnte auch dank der Hilfe von Rolf Knuth zum Kulturzentrum ausgebaut werden. So stiftete Knuth einige seiner Bilder für eine Versteigerung, deren Erlös für den Ausbau des Hofes Jünger bestimmt war.

Der Künstler verschenkte seine Arbeiten aus Prinzip. So stiftete er einmal zehn seiner Bilder ans Kolpingswerk, um Hungernden zu helfen. 3000 Mark brachte seine Spende damals ein.