Verdacht des Einbruchs - Mann und Junge (9) festgenommen

An einem Haus an der Heimannstraße entdeckten die Polizeibeamten Einbruchsspuren.
An einem Haus an der Heimannstraße entdeckten die Polizeibeamten Einbruchsspuren.
Foto: Ralf Rottmann
Was wir bereits wissen
Ein Zeuge hatte das Duo gesehen und die Polizei alarmiert. Die beiden hatten sich auffällig verhalten. Verdacht des Wohnungseinbruchs.

Bottrop.. Wegen Verdachts des Wohnungseinbruchs sind am Sonntagabend in Bottrop an der Heimannstraße ein 36-jähriger Mann aus Bosnien-Herzegowina sowie sein neunjähriger Begleiter aus Bottrop festgenommen worden.

Ein Anwohner der Lütkestraße hatte Verdacht geschöpft und die Polizei verständigt. Gegen 19 Uhr hatte ein Junge an der Tür des Mannes geschellt und nach dem Weg zum Bahnhof gefragt.

Gleichzeitig, und das hatte den Anwohner misstrauisch gemacht, war ein Fahrzeug, das ihm verdächtig erschien, an der Straße entlang gefahren. Diese Beobachtung meldete der Zeuge von der Lütkestraße der Polizei.

Die Polizei schaute sich daraufhin in der Umgebung und fand tatsächlich das verdächtige Auto, das in der Nähe abgestellt worden war. Kurze Zeit später entdeckten die Beamten dann einen versuchten Einbruch an einem anderen Haus an der Heimannstraße. Der Mann aus Bosnien-Herzegowina und der neunjährige Junge wurden in unmittelbarer Nähe festgenommen. Den Jungen brachten die Polizeibeamten zu seinen Erziehungsberechtigten. Der 36-Jährige wurde Montag wieder entlassen.