Verband zählt knapp 1500 Mitglieder

„Wir möchten Sie mit diesem Aktionstag nicht nur informieren und unterhalten. Wir möchten Sie auch dazu anregen, sich selbst einzubringen“, lud Bernd Tischler, Oberbürgermeister und Awo-Kreisvorsitzender, die Besucher auf dem Fuhlenbrocker Marktplatz ein.

Und so diente der Aktionstag auch dazu, Nachwuchs für die Verbandsarbeit zu gewinnen. „Der Altersdurchschnitt in den Ortsvereinen ist recht hoch“, sagt Daniel Krause vom Awo Unterbezirk Gelsenkirchen/Bottrop. Dabei werde im Verband ja auch für junge Leute etwas angeboten; Interessensgruppen könnten sich bilden. „Wir leben von unseren Mitgliedern“, betont Daniel Krause. In Bottrop engagieren sich nach seinen Angaben derzeit knapp 1500 Frauen und Männer in sieben Ortsvereinen (Boverheide-Batenbrock, Boy, Eigen, Fuhlenbrock, Grafenwald, Stadtmitte-Altstadt, Welheim).

Zum Abschluss der bundesweiten Aktionswoche „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt Awo“ in Bottrop steigt am kommenden Samstag, 20. Juni, von 11 bis 17 Uhr ein Sommerfest rund um das Ernst-Löchelt-Seniorenzentrum an der Bügelstraße 25 auf dem Eigen. Zum Programm gehört unter anderem der Kurs „Selbstverteidigung für Senioren“. Kleine Gäste können sich auf einen Kinderflohmarkt und einen Barfußpfad freuen.