Unfallfahrer in Bottrop kümmerte sich nicht um Verletzte

Der Unfall mit der Fahrradfahrerin passierte Montagabend auf der Straße "In Boymannsheide"
Der Unfall mit der Fahrradfahrerin passierte Montagabend auf der Straße "In Boymannsheide"
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Zwei Fälle von Unfallflucht beschäftigen die Polizei in Bottrop. Tragisch: Eine junge Frau wurde verletzt und der Unfallfahrer fuhr einfach weiter.

Bottrop.. Eine 29-jährige Bottroperin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend gegen 22 Uhr auf der Straße "In Boymannsheide" verletzt worden. Sie wird im Krankenhaus behandelt. Der Unfall passierte in Höhe der Horster Straße. Die junge Frau wollte vom Fahrbahnrand mit ihrem Fahrrad auf die Straße fahren.

Der Fahrer des schwarzen Golf fuhr einfach weiter

Dabei wurde sie von einem schwarzen VW Golf 6 erfasst. Der Fahrer des Wagens fuhr einfach weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Von dem Unfall-Golf ist laut Mitteilung der Polizei lediglich bekannt, dass er kein Bottroper Kennzeichen hatte. Daran konnte sich die verletzte Frau noch erinnern. Zeugen haben zudem einen Knall gehört, als der Unfall passierte. "Sie haben aber leider nichts gesehen", so ein Sprecher der Polizei in Recklinghausen. Die Polizei geht aber fest davon aus, dass der Fahrer des Unfallwagens den Zusammenstoß bemerkt haben muss. "Die Frau ist ja außerdem auch nicht aus dem Nichts aufgetaucht."

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Montag, in der Zeit von Mitternacht bis 10 Uhr auf der Brünerstraße. Hier beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen am Fahrbahnrand abgestellten silberfarbenen Mercedes und flüchtete. Bei dem Unfall entstand 1000 Euro Sachschaden.

In beiden Fällen erbittet das zuständige Verkehrskommissariat um Hinweise unter der Telefonnummer 02361/550.