Umzug und Rathaussturm - Bottrop ist fest in Narrenhand

Partystimmung beim Rosenmontagsumzug in Bottrop.
Partystimmung beim Rosenmontagsumzug in Bottrop.
Foto: kw
Was wir bereits wissen
Bottrop, helau! Mit Umzug und Rathaussturm nähert sich das jecke Treiben seinem Höhepunkt. In der Innenstadt wird ausgelassen gefeiert.

Bottrop.. Ganz Bottrop außer Rand und Band! Am Rosenmontag ist die Stadt auf jeden Fall fest in Narrenhand - und das schon seit dem frühen Morgen.

Ein strahlend blauer Himmel, an dem sich sogar die Sonne zeigte, lockte viele Bottroper Närrinnen und Narren schon früh zum Rosenmontagsumzug in die Innenstadt. Die Straßen entlang des närrischen Festumzuges füllten sich schnell. Stehplätze in erster Reihe direkt am Straßenrand waren heiß begehrt.

38 Motivwagen bahnten sich von der Essener Straße aus den Weg durch die Innenstadt. Kamelle flogen reichlich. Reichlich Musikbeschallung gab's natürlich auch. Verkleidungstechnisch haben sich die meisten Bottroper Jecken übrigens nicht lumpen lassen. Nicht nur die kleinen Besucher haben sichtlich Spaß an ausgefallenen Kostümen.

Auch die Kirmes entlang der Osterfelder Straße war schon am Mittag gut besucht. Und egal, ob beim Tänzchen am Straßenrand entlang der Umzugstrecke oder beim Bummel über den Rummel: Ganz Bottrop, so scheint es, feiert sich in Stimmung für den Rathaussturm!

Der ein oder andere Narr geriet allerdings schon gegen Mittag ins Torkeln. Darunter auch einige Jugendliche, die eindeutig zu viel Alkohol intus hatten.