Das aktuelle Wetter Bottrop 13°C
Rosenmontags-Bilanz

Tumulte im Brauhaus - Verletzte bei Schlägerei im "Factory"

09.02.2016 | 17:09 Uhr
Tumulte im Brauhaus - Verletzte bei Schlägerei im "Factory"
Sowohl am Brauhaus im Kirchhellen als auch im "Factory" an der Gladbecker Straße in Bottrop musste die Polizei einschreiten.

Bottrop-Kirchhellen/Gladbeck.   Nicht überall verlief das Feiern friedlich. Eine Gruppe Gladbecker versuchte das Brauhaus zu stürmen. In einer anderen Kneipe gab es Schlägereien.

Bei einer Schlägerei  am Abend des Rosenmontags sind in der „Factory“ an der Gladbecker Straße zwei Männer verletzt worden. Am Brauhaus in Kirchhellen kam es zu Tumulten, weil alkoholisierte Jugendliche die Rosenmontagsparty zu stürmen versuchten. Beide Ereignisse beschäftigtem die Polizei und hatten einen heftigen Widerhall in den sozialen Netzwerken.

Zwei verletzte Männer kamen ins Krankenhaus

Bei der von mehr als 1000 Menschen besuchten Party an der Gladbecker Straße war es im Laufe des Abends mehrfach zu Auseinandersetzungen gekommen, sagt Polizeisprecher Michael Franz auf WAZ-Anfrage. Gegen 20 Uhr kam es zu der Auseinandersetzung, die noch in der Nacht in den sozialen Netzwerken für Aufregung sorgte. Bei einem Streit waren nach Polizeiangaben ein 32-jähriger und ein 25-jähriger Bottroper verletzt worden. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Randale am Brauhaus in Kirchhellen

Vor dem Brauhaus am Ring in Kirchhellen kam es ab 18.30 Uhr zu Tumulten, weil zu der ohnehin schon mit fast 500 Gästen bestens besuchten Rosenmontagsparty einige hundert alkoholisierte Jugendliche Einlass forderten. Ein Großteil von ihnen soll mit dem Schnellbus 36 aus Gladbeck gekommen sein und auch skandiert haben: „Wir sind die Gladbecker Jungs“, berichtet Marco Willer.

Der DJ war  eigentlich für das Musikprogramm zuständig, organisierte dann aber zusammen mit dem Sicherheitsdienst eine 15 Mann starke Truppe, um die Notausgänge zu sichern und Wogen zu glätten. Später seien auch sechs Streifenwagenbesatzungen der Polizei eingetroffen. Willer: „Plötzlich standen 300 Jugendliche vor den Türen. Die haben alles versucht, um reinzukommen. Einige haben sogar einen Nebeneingang besetzt und 20 Euro Eintritt kassiert.“ Der reguläre Eintritt kostete an jenem Abend 5 Euro. Gegen 21 Uhr, so Willer, sei die Lage wieder unter Kontrolle gewesen.

Kai Süselbeck

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Viel Stimmung in Bottrop
Bildgalerie
3. Vivawest-Marathon
article
11550128
Tumulte im Brauhaus - Verletzte bei Schlägerei im "Factory"
Tumulte im Brauhaus - Verletzte bei Schlägerei im "Factory"
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/tumulte-im-brauhaus-verletzte-bei-schlaegerei-im-factory-id11550128.html
2016-02-09 17:09
Bottrop-Kirchhellen, Gladbeck, Karneval, Rosenmontag, Schlägereien, Polizei, Verletzte
Bottrop