Tobias Woltering gewinnt Großen Preis

Nach dem Reit- und Springturnier auf der Reitanlage der Familie Dieckmann bedankt sich der Ländliche Reit- und Fahrverein bei seinen 60 ehrenamtlichen Helfern. Vorsitzender Bruno Krettek: „Eine solche Großveranstaltung ist nur durch die Leistung und das Engagement aller Helfer zu erreichen. Ihnen allen gilt unser Dank.“ Der Sieger im Großen Preis von Kirchhellen heißt erneut Tobias Woltering (RFV Ochtrup).

Er konnte mit seinem Pferd „Levito“ die mit insgesamt 7500 Euro dotierte Springprüfung der Klasse S** um den Großen Preis für sich entscheiden. Hier sah es lange Zeit so aus, als wenn Markus Brinkmann (RFV von Lützow Herford) mit „Pikeur Crossfire“ (36,69s) die Nase vorn hat. Kurz vor Schluss konnte Woltering mit seinem Levito dann den Parcours um einen Wimpernschlag schneller überwinden (36,25s) und Brinkmann auf Platz 2 verweisen. Dritter wurde Marie Lütgenau (RC Emscherquelle) mit „Caressina“ (0/40,04s).

Eine weitere Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S** ging ebenfalls an Tobias Woltering (RFV Ochtrup). Mit d „Rive Gauche“ (0/25,18s) konnte er Johannes Ehning (ZRFV Borken) mit „Cayenne“ (0/25,42s) und Martin Sterzenbach (RV Lippe-Bruch-Gahlen) mit „Balougraf“ (0/25,97s) auf die Plätze verweisen.

Die Sichtungsprüfung für die Meisterschaften der jungen Reiter gewann Lars Volmer (ZRFV Legden) mit „Maja“ vor Max Nieberg (RV St. Hubertus Wolbeck) mit „Contagio“ (0/64,07s) und Evelyn Bayer (RV Mettingen) mit „Carl Gustav“ (0/65,07s).

Der gebürtige Kirchhellener Markus Renzel (RFV Alt-Marl) brachte seine Stute „Quick Step“ mit voller Punktzahl von 65 Punkten und 51,06 Sekunden auf Goldkurs. Das Paar siegte in einer Punktespringprüfung Kl. S*. Der dritte Platz ging ebenfalls an Renzel mit seinem zweiten Pferd „Chantal“ (52,36s).

Beim Heispiel holte Merle-Joy Stremmer mit „Renegade“ einen Springreiter-Wettbewerb, Lauren Ernst mit „Ricoletto“ eine Springprüfung Kl.A**, Maja Möltgen mit „Love Boy“ eine Springprüfung Kl. L und Hannah Switlick mit „Landeur“ eine Springprüfung Kl.M*.