Tierschützer in Bottrop warnen - keine Tiere im Auto lassen!

Auch bei geöffnetem Fenster kann das Auto für Hunde ganz schnell zur Hitzefalle werden.
Auch bei geöffnetem Fenster kann das Auto für Hunde ganz schnell zur Hitzefalle werden.
Foto: Raphaela Kossinis
Was wir bereits wissen
Todesfalle Auto. Angesichts der Temperaturen erinnert das Tierheim Bottrop eindringlich daran: Tiere nicht im Auto lassen! Auch nicht kurz.

Bottrop.. Endlich ist der Sommer da: Die Sonne scheint und die Temperaturen sind schon ordentlich gestiegen. Und es soll noch heißer werden. Daher bittet Tierheimleiterin Hildegard Frank-Tüllmann vom Tierheim in Bottrop ganz dringend, Hunde und auch andere Tiere jetzt nicht im Auto zu lassen.

„Auch wenn man nur mal kurz zum Bäcker geht oder beim Nachbarn klingelt, ist es im Auto viel zu heiß für die Tiere“, so Frank-Tüllmann. „Binnen weniger Minuten heizt sich der Innenraum des Fahrzeugs stark auf und die Tiere leiden.“

Sauerstoffmangel, Übelkeit, Kreislaufprobleme

Auch bei bedecktem Himmel wird das Auto schnell sehr warm und kann zur tödlichen Falle für die Tiere werden. Sauerstoffmangel, Übelkeit und Kreislaufprobleme könnten im schlimmsten Fall bis zum Tod des Tieres führen.