Tetraeder wieder Spielort für Extraschicht

Zu ihrem 15. Geburtstag präsentiert sich die Extraschicht mit drei neuen Spielorten und vor allem auch einigen Wiederkehrern, als experimentelle Plattform für die Junge Szene Ruhr, als Bühne für die kreative Dynamik in der Region. Zu den Spielorten, die in diesem Jahr wieder einmal dabei sind, gehört auch der Tetraeder auf der Halde an der Beckstraße, der damit den Bernepark als Ort der Industriekultur ablöst. Die Veranstalter freuen sich, dass mit dem Bottroper Tetraeder auch wieder eine Halde mit im Extraschicht-Programm ist. Die weithin sichtbare begehbare Konstruktion bietet eine fantastische Aussicht über das nord-westliche Ruhrgebiet. Von Künstlern bespielt, stellt dieser Ort auch ein wahrhaftes Haldenereignis dar.

Ab heute bis zum 6. Mai gibt es die Eintrittskarte zur Nacht der Industriekultur am 20. Juni zum Frühbucher-Preis für nur 12 statt 17 Euro (pro Person für alle Besucher ab 6 Jahren). Das Ticket berechtigt zum Eintritt zu den 45 Spielorten und ist Fahrschein für die Extraschicht-Shuttle-Busse. Als Kombiticket gilt es zudem für alle Busse und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.