Tatort-Dinner im Forsthaus Specht

„Lord Moad lässt bitten!“ heißt es im Februar wieder beim kriminellen Dinner im Forsthaus Specht. Dort sind alle Gäste von Lord George Moad zu einem exquisiten Dinner eingeladen worden. Eine Ehrensache für die Familie und seine Freunde, zumal der Lord ein wahrer Feinschmecker ist.

Aber es kreist ein großes Geheimnis um die Einladung und wildeste Gerüchte machen die Runde. Selbst Lady Ruth Moad und ihre Tochter sind nicht eingeweiht. Natürlich Mord. Das Gebäude wird von Scotland Yard abgeriegelt und die ganze Abendgesellschaft steckt in polizeilichen Ermittlungen . . .

Zwischen den einzelnen Akten wird den Zuschauern ein erlesenes 4-Gänge-Menü serviert.